Sunufl. Almanya dan. Türkiye den. Portre. Yeni Üyeler

Ebat: px
Şu sayfadan göstermeyi başlat:

Download "Sunufl. Almanya dan. Türkiye den. Portre. Yeni Üyeler"

Transkript

1

2

3 Editorial 5 Titelthema 6 TÜRKEI Wirtschaftstrends kompakt zur Jahresmitte Aus Deutschland 10 IHKs erhalten gute Noten... Elektronischer Handel wird immer beliebter... ECR-Tag setzt auf Konsumentendemokratie... Aus der Türkei 15 Industriemeisterausbildung Metall nach deutschem Standard... Energiesektor bietet vielfältige Geschäftschancen... Porträt 20 EOS Is Araçlar San. ve Tic. Ltd.... AVA Plastik San. ve Tic. Ltd. fiti.... Aus der Kammer 24 Buchbesprechung 27 Zahlen-Daten-Fakten Sunufl 5 Kapak Konusu 28 Türkiye y l ortas nda ekonomik e ilimler... Almanya dan 32 Alman Sanayi ve Ticaret Odalar iyi not ald... Elektronik ticaret giderek yayg nlafl yor... ECR-Günleri nde tüketici demokrasisi ele al nacak... Türkiye den 36 Metal sanayinde Alman standartlar na uygun ustal k e itimi... Enerji sektörü çeflitli ifl olanaklar sunuyor... Yeni ham petrol boru hatt... Portre 40 EOS Is Araçlar San. ve Tic. Ltd.... AVA Plastik San. ve Tic. Ltd. fiti.... Oda dan Rakamlar-Veriler-Bilgiler Inhalt/ çindekiler Neue Mitglieder Impressum Yeni Üyeler 51 Künye Juli August September 2006 Nr. 37 Temmuz A ustos Eylül 2006 Say : 37 Anschrift / Adres Muallim Naci Cad Ortaköy - stanbul Tel: Fax: Herausgeber Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Teoman Yelkencio lu mtiyaz Sahibi Alman-Türk Ticaret ve Sanayi Odas ad na Yönetim Kurulu Baflkan Teoman Yelkencio lu Verantwortlicher Chefredakteur Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Marc Landau Sorumlu Yaz flleri Müdürü Oda n n Genel Sekreteri ve Yönetim Kurulu Üyesi Marc Landau Produktion / Yapım Türkei-Kurier Halaskargazi Cad. 61/ Harbiye - Istanbul Tel: Fax: Druck / Baskı Özgün Ofset - Istanbul Strategischer Internet- und e-business Solution Partner: Nexum Bo aziçi A.fi., ODA erscheint viermal jährlich ODA dergisi y lda 4 kez yay nlan r Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen beruhen auf öffentlich zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten. Eine Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben können wir nicht übernehmen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers und nicht notwendigerweise der Kammer wieder. Wiedergabe, auch auszugsweise, ist nur mit Quellenangabe gestattet. Yay ndaki bilgiler yay nlanm fl güvenilir kaynaklardan özenle derlenmifltir. Ancak Oda m z bilgilerin içeri i ve do rulu u aç s ndan sorumluluk yüklenmez. mzal yaz lardaki görüfller, yazarlar n kendi görüflleridir. Oda bu konuda sorumluluk kabul etmez. Kaynak gösterilmeden al nt yap lamaz ve kullan lamaz. 3

4

5 Sehr geehrtes Mitglied, Ende März erhielten im Werk der MAN Türkiye A.fi. in Ankara 18 Absolventen eines Pilotprojektes ihr Meisterzertifikat als Industriemeister (IM) Fachrichtung Metall während einer Feierstunde ausgehändigt (s. S. 15). Die Industriemeisterausbildung wurde nach dem Rahmenstoffplan des DIHK durchgeführt. Die Absolventen der Meisterprüfung erhielten ein Gleichstellungszertifikat, das die Gleichwertigkeit der Ankaraner Prüfung mit derjenigen zum deutschen Industriemeister attestiert und damit die europäische Anerkennung gewährleistet. Bereits seit mehreren Jahren führt Bosch in Bursa und BSH in Çerkezköy eine Berufsausbildung nach dem deutschen dualen System durch, die mit einem Diplom zum Industriemechaniker bzw. zum Industrieelektroniker abschließt. Auch hier werden Ausbildung und Prüfung in Abstimmung mit dem DIHK und in Anlehnung an die in Deutschland geltenden Vorschriften durchgeführt. Das von der AHK ausgestellte Diplom enthält eine Gleichwertigkeitsbestätigung des DIHK. Im Frühjahr hat die AHK in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft eine Firmenumfrage durchgeführt, um die Meinung und den Bedarf der Unternehmen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung in der Türkei zu ermitteln. Die Ressonanz war erfreulich. Rund 50 Unternehmen nahmen an der Umfrage teil, 62,7% davon gaben an, in ihrem Unternehmen bereits Aktivitäten im Bereich der beruflichen Ausbildung unternommen zu haben. 72,4% gaben an, ein hohes bzw. sehr hohes Interesse an einer formatisierten Berufsausbildung zu haben. Zwei Drittel der Unternehmen zeigten sich an einer Zusammenarbeit mit anderen Betrieben im Bereich der betrieblichen Ausbildung interessiert. Nach der Auswertung der Umfrageergebnisse werden Kammer und Botschaft prüfen, inwieweit eine Initiative zu gemeinsamen Aus- und Weiterbildungsaktivitäten deutscher Unternehmen in der Türkei möglich wäre. De erli üyemiz, Mart ay n n sonunda MAN Türkiye Afi nin Ankara daki tesisinde yürütülen bir pilot proje kapsam nda metal iflçili i alan nda mesleki e itimini tamamlayan 18 kifliye törenle ustal k belgeleri verildi (S.15). Mesleki e itim Alman Sanayi ve Ticaret Odalar Birli i (DIHK) taraf ndan haz rlanan ders program na uygun olarak yürütüldü. Ustal k e itimini baflar yla tamamlayanlara Ankara daki s nav n Almanya da yap lan endüstriyel ustal k s nav yla eflde er oldu unu ve dolay s yla Avrupa genelinde kabul gördü ünü kan tlayan denklik belgesi verildi. Bosch firmas Bursa tesisinde, BSH firmas ise Çerkezköy tesislerinde y llardan beri Alman ikili mesleki e itim sistemine uygun olarak endüstriyel mekanik ve endüstriyel elektronik alan nda mesleki e itim veriyor. Bu tesislerdeki e itim ve s navlar da DIHK ile uyumlu bir flekilde ve Almanya da geçerli olan esaslara uygun olarak gerçeklefltiriliyor. AHK taraf ndan verilen diplomalara DIHK taraf ndan denklik belgesi ekleniyor. AHK ilkbaharda Federal Almanya Büyükelçili i iflbirli- iyle Türkiye deki firmalar n mesleki e itim konusundaki gereksinimlerini ve konuya iliflkin görüfllerini belirlemek amac yla kapsaml bir anket gerçeklefltirdi. Yank uyand ran ankete yaklafl k 50 firma kat ld. Firmalar n yüzde 62,7 si kendi bünyelerinde mesleki e itim faaliyetlerine bafllam fl oldu unu, yüzde 72,4 ü ise belirli bir formata dayand r lm fl bir mesleki e itim program na büyük ilgi göstereceklerini ifade etti. Ankete kat lan firmalar n üçte ikisi iflletme kapsam nda gerçeklefltirecekleri bir mesleki e itim program için baflka firmalarla iflbirli i yapmaya haz r olduklar n belirtti. Anket sonuçlar n n de erlendirilmesinden sonra Oda m z ve Federal Almanya Büyükelçili i Alman firmalar n Türkiye de ortak mesleki e itim faaliyetlerinde bulunabilmeleri için bafllat labilecek bir giriflimin olanaklar n araflt racaklar. Marc Landau Geschäftsführer / Genel Sekreter Editorial/Sunufl 55

6 TÜRKEI Wirtschaftstrends kompakt zur Jahresmitte 2006 Titelthema Die türkische Wirtschaft ist nach mehreren Jahren kräftigen Wachstums 2006 in eine Phase der Konsolidierung eingetreten. Das als Ergebnis der hohen Importabhängigkeit der Industrie Das infolge des Importbooms der letzten drei Jahre ausufernde Defizit in der Handels- und Leistungsbilanz zwingt die türkische Wirtschaft zu einer Atempause. Wenn auch die Gesamtwirtschaftlicher Ausblick mischen Privatsektor und enormen Marktpotenzial mit knapp 73 Mio. potentiellen Konsumenten ein wichtiger Absatzmarkt und Investitionsstandort für deutsche Unternehmen. stark angestiegene Leistungsbilanzdefizit zwingt in Verbindung mit der Kapitalabwanderung von den Emerging Markets zu Anpassungen in den Währungsrelationen mit konjunkturdämpfenden Auswirkungen. Dennoch erscheint der für 2006 eingeplante BIP- Zuwachs von real 5,0% realisierbar. Die Industrie und das Baugewerbe bleiben die treibenden Kräfte der Wirtschaft. Konsolidierungsmaßnahmen im Bereich der Währungs- und Haushaltspolitik werden notwendig. Erste Vorkehrungen zur Abwendung größerer Schäden für die Stabilität wurden nach 6 OECD davon ausgeht, dass die Wachstumsrate des Bruttoinlandsprodukts (BIP) 2006 und 2007 eine Höhe von 6,1% und 6,4% erreichen wird, zeigen die Entwicklungen an den Märkten im 2. Quartal 2006, dass eine Konsolidierung mit wachstumsdämpfenden Auswirkungen begonnen hat. Dennoch bleibt die Türkei mit ihrer jungen Bevölkerung, ihrem äußerst dyna- Der zu einem nicht unwesentlichen Teil über kurzfristige Kapitalimporte finanzierte Fehlbetrag in der türkischen Leistungsbilanz, der mit 6,3% des BIP im Jahre 2005 eine kritische Marke überschritten hat und 2006 voraussichtlich auf 6,6% des BIP weiter ansteigen wird, ist zunehmend als eine Gefährdung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts zu betrachten. dem Sturz der Börse und der Devisenmärkte im Mai 2006 in Absprache mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) getroffen. Dieser unterstützt seit mehreren Jahren türkische Reformprojekte zur Behebung von Strukturschwächen und gewährt dem Land großzügige Finanzhilfen. Bei den anstehenden Maßnahmen geht es vor allem um Schritte zur Stabilisierung des Staatshaushalts, nachdem der IWF in letzter Zeit eine zu starke Erhöhung der Ausgaben beobachtet hatte. Geplant ist für 2006 ein neues Sparpaket mit einem Volumen von 4,5 Mrd. YTL. Geplant sind u.a. Kürzungen bei den staatlichen Leistungen im Gesundheitswesen. Der IWF drängt außerdem darauf, das für die langfristige Gesundung der Staatsfinanzen wichtige neue Sozialversicherungsgesetz möglichst bald in Kraft zu setzen, zumal die Defizite der staatlichen Sozialversicherungssysteme, die laufend über Zuschüsse aus dem Staatsbudget gedeckt werden, eine enorme Belastung für die öffentliche Finanzwirtschaft darstellen. Darüber hinaus soll die zum Jahresbeginn angekündigte Senkung der Körperschaftsteuer von 30% auf 20% noch vor Jahresmitte 2006 als Gesetz verabschiedet werden, um die Belastungen für Unternehmen zu reduzieren.

7 Entwicklung des Bruttoinlandsproduktes Nach einem realen Anstieg des BIP von 7,4 (8,9)% im Jahre 2005 (2004) muss für 2006 und die darauf folgenden Jahre mit geringeren Zuwachsraten gerechnet werden, zumal der mit dem wirtschaftlichen Aufschwung verbundene Kapitalbedarf die tatsächlichen finanziellen Kapazitäten deutlich überfordert. Die steigenden Investitionen und der zunehmende Verbrauch müssen an die realen Gegebenheiten angepasst werden, um die nach der schweren Wirtschaftskrise 2001 mühsam erarbeitete gesamtwirtschaftliche Stabilität aufrecht zu erhalten. Das ungezügelte hohe Wachstum muss wieder in geordnete Bahnen gelenkt und an die tatsächlichen finanziellen Möglichkeiten angepasst werden. Als Ergebnis dieser Erkenntnis, die im Mai 2006 zu starken Schwankungen an der Börse und am Devisenmarkt führte, muss im Zuge der Abwertung der Landeswährung und Straffung der Budgetpolitik 2006 allgemein mit rückläufigem Importwachstum gerechnet werden. Dennoch erwarten Regierung und IWF für 2006 ein reales BIP- Wachstum von über 5,0%. Die Bauwirtschaft, die 2005 einen realen Zuwachs von 21,5% erzielte, bleibt auch 2006 der Wachstumsmotor der türkischen Wirtschaft mit günstigen Auswirkungen auf zahlreiche Zulieferbranchen. Vor allem der Wohnungsbau ist die treibende Kraft für Investitionen und den Verbrauch, da hiermit viele andere Projekte und Beschaffungsentscheidungen positive Impulse erfahren. Der im Zuge der realen Zinsvorteile über mehrere Jahre zu einem wesentlichen Teil durch kurzfristige ausländische Kapitalzufuhr finanzierte wirtschaftliche Aufschwung führte als negative Begleiterscheinung zu einer übermäßigen Aufwertung der Türkischen Lira, was auch zur erfolgreichen Inflationsbekämpfung wesentlich beitrug. Diese Überbewertung der Landeswährung ist jedoch als wichtige Ursache für das maßlos ausufernde Leistungsbilanzdefizit zu betrachten, da hiermit die Importe indirekt gefördert und Exporte behindert wurden. Die Exportindustrie des Landes verlor vor allem unter Mitberücksichtigung der wachsende Konkurrenz aus Ostasien an Wettbewerbsfähigkeit. Als zusätzliche Belastung kamen die hohen Preise für Erdöl und andere Rohstoffe hinzu, da das Land bei der Energieversorgung weitgehend importabhängig ist. Die hohe Abhängigkeit von ausländischen Finanzierungen führt in Verbindung mit dem tendenziellen Rückgang der globalen Liquidität infolge der Inflationsängste und Zinssteigerungstendenzen in westlichen Ländern zu einer Verknappung der Mittel für die Finanzierung des Leistungsbilanzdefizits bzw. der Importe, so dass der Spielraum für Investitionen und Verbrauch enger wird. Die Regierung, Zentralbank und die Finanzpolitik stehen vor neuen Herausforderungen. Es gilt, das Wirtschaftswachstum ohne Gefährdung der monetären und finanzwirtschaftlichen Stabilität abzusichern. Titelthema Wirtschaftliche Eckdaten 2004 bis 2007 *) (reale Veränderung in %) BIP Wareneinfuhr (cif) Bruttoanlageinvestitionen Privater Verbrauch ,9 40,7 32,4 10, ,4 19,0 24,0 8, ,0 8,2 15,0 6, ,0 9,1 13,5 4,8 *) Angaben für 2006 und 2007 sind Prognosen Quellen: Jahresprogramm 2006; Mittelfristiger Wirtschaftsplan ; Türkiye Istatistik Kurumu (TÜIK), OECD Gesamtwirtschaftliche Prognosen Indikator 1) BIP Bruttoanlageinvestitionen Privater Verbrauch Wareneinfuhr (cif) Warenausfuhr (fob) Durchschnittsstundenlohn 2) Verfügbare Einkommen Inflationsrate 3) Arbeitslosenquote (keine Änderungsrate) Kreditzinsen Staatsverschuldung, brutto (% des BIP) Saldo Leistungsbilanz (in % des BIP) ,9 32,4 10,1 40,7 33,6 13,4 9,2 9,3 10,3 24,0 77,1-5, ,4 24,0 8,8 19,0 15,7 12,2 5,0 7,7 10,6 18,0 71,5-6, ,0 15,0 6,7 8,2 9,1 k.a. 3,5 8,1 10,2 17,0 71,2-6,6 1) Reale Veränderung gegenüber Vorjahr in %, 2006 und 2007 Prognose; 2) verarbeitende Industrie; 3) Konsumentenpreisindex im Zwölfmonatsvergleich zum Jahresende Quellen: Jahresprogramm 2006; Mittelfristiger Wirtschaftsplan ; Zentralbank, TÜIK, Staatssekretariat für Schatzwesen; OECD Republik Türkei Indikator 1) Bevölkerungswachstum 1) Hauptstadt Korrespondenzsprachen Bruttoinlandsprodukt 2) BIP pro Kopf 2) Nettoauslandsverschuldung 3) Währungsreserven 4) Einfuhrdeckung Warenimporte 2) aus Deutschland 2) Warenexporte 2) nach Deutschland 2) 1) Schätzung Mitte 2006; 2) Gesamtjahr 2005; 3) per Ende 2005; 4) ohne Gold, Mitte Mai 2006 Quellen: TÜIK, Zentralbank 73,0 Mio. 1,3% Ankara Türkisch, Englisch, Deutsch 487,2 Mrd. YTL (361,5 Mrd. US$) YTL (5.016 US$) 170,1 Mrd. US$ 60,0 Mrd. US$ ca. 6 Monate 116,0 Mrd. US$ 13,6 Mrd. US$ 73,1 Mrd. US$ 9,4 Mrd. US$ ,0 13,5 4,8 9,1 11,4 k.a. k.a. 5,3 10,4 k.a. 68,2-7,0 7

8 Investitionen Titelthema Die in den Jahren 2004 und 2005 durchlaufene gute Investitionskonjunktur mit realen Steigerungsraten von 32,4% und 24,0% dürfte sich aufgrund der anstehenden neuen Sparmaßnahmen im öffentlichen Sektor und der Abwertung der Türkischen Lira 2006 leicht abschwächen, wenn auch weiterhin mit lebhafter Nachfrage nach Bauleistungen sowie Projekttätigkeit im Energiesektor zu rechnen ist. Insbesondere vom Boom im Wohnungsbau gehen vielseitige Investitionsimpulse leistungen erfreuen sich ebenso wachsender Nachfrage. Darüber hinaus stehen mehrere größere Infrastrukturprojekte, die teilweise international mitfinanziert werden, auf der Tagesordnung. Dazu zählen das von der Gesellschaft Calik Enerji vorangetriebene Projekt für eine neue 550 km lange Erdölleitung zwischen Samsun am Schwarzen Meer und Ceyhan am Mittelmeer, womit russisches Öl unter Umgehung des Bosporus an die Mittelmeerküste geführt werden soll. Des Außerdem soll nach dem Inkrafttreten des entsprechenden Gesetzes ab Mitte 2006 mit der Privatisierung der 20 regionalen Elektrizitätsverteilungsnetze begonnen werden. Das Interesse internationaler Investoren am Standort Türkei steigt. Im Großraum Istanbul stehen mehrere Bauund Immobilienprojekte mit kommerzieller und touristischer Ausrichtung an. Daraus ergeben sich auch für deutsche Firmen vielfältige Mitwirkungschancen. Die ausländischen Direktinvestitionen in der Türkei, die 2004 (2003) etwa 2,8 (1,7) Mrd. US$ ausmachten, verzeichneten 2005 einen sprunghaften Anstieg auf ca. 9,7 Mrd. US$. Die starke Zunahme 2005 ist auf einzelne große Privatisierungsprojekte und das starke Engagement ausländischer Banken in der türkischen Kreditwirtschaft zurückzuführen, so dass über die Nachhaltigkeit dieser Entwicklung keine eindeutige Aussage gemacht werden kann. auf Zulieferindustrien und andere Branchen, wie Möbel und Haushaltsgeräte, aus. Auch der stark exportorientierte Kfz- Sektor und einige Dienstleistungsbranchen, wie der Tourismus, die von der YTL-Abwertung indirekt profitieren, stellen Bereiche dar, in denen mit weiteren Investitionen zu rechnen ist. Der Einzelhandel und logistische Dienst- Weiteren lässt die Pipelinegesellschaft Botas in Zentralanatolien eine große Erdgaslagerstation bauen, wofür ein Weltbankkredit von 325 Mio. US$ bereitsteht. Das Interesse des Privatsektors an Energieprojekten wächst. Allein die Sabanci-Gruppe will in den nächsten fünf Jahren 3,0 Mrd. US$ in Energievorhaben investieren und sucht in diesem Zusammenhang die Kooperation mit ausländischen Partnern. Auch die deutsche Wirtschaft verstärkt ihr Engagement in der Türkei. Die Zahl der Firmen mit deutscher Kapitalbeteiligung erreichte per Ende März 2006 laut offizieller Statistik Die Investitionssumme wird auf 4,5 Mrd. Euro geschätzt. Die Regierung zeigt sich um die Verbesserung der Investitionsbedingungen bemüht. Allerdings führen die von verschiedenen oppositionellen Gruppen (u.a. Gewerkschaften) angestrengten Gerichtsverfahren bei Privatisierungsprojekten teilweise zu langen Verzögerungen und stellen die Geduld der Beteiligten auf die Probe. Konsum 8 Aufgrund der steigenden Bevölkerung und des hohen Nachholbedarfs in vielen Bereichen herrscht allgemein ein positives Konsumklima, das durch steigende Realeinkommen unterstützt wird. Die jungen Verbraucher des Landes zeigen sich besonders aufgeschlossen gegenüber neuen Produkten und bilden eine wichtige Voraussetzung für die Expansion des Marktes. Der Aufschwung im Wohnungsbau, der mittlerweile große Bevölkerungsteile umfasst, wirkt sich positiv auf viele Konsumgütermärkte aus. Der jährliche Anstieg der Wohnungsbaukredite lag laut Zentralbank per Ende April 2006 bei 300,9%. Reduzierte Zinsen und längere Laufzeiten führten zu dieser Explosion der Kreditnachfrage. Die Nachfrage nach importierten Waren dürfte jedoch von der YTL-Abwertung negativ beeinflusst werden. Als Indiz für die mittelfristig positiven Erwartungen sind die umfangreichen Investitionen in- und ausländischer

9 Einzelhandelsunternehmen hervorzuheben. Große Supermarktketten, wie Migros, Carrefour, Kiler und BIM, bauen ihr Filialnetz zügig aus. Landesweit entstehen moderne Einkaufzentren mit breitem Warenangebot. Auch deutsche Einzelhandelsunternehmen beobachten den türkischen Markt mit großem Interesse für neue Engagements. Die Metro-Gruppe ist bereits seit mehreren Jahren in dieser Branche der Türkei erfolgreich tätig und verfolgt weitere Expansionsprojekte. Bei der Bewertung des türkischen Absatzmarktes ist der auf mindestens 40% der gesamtwirtschaftlichen Leistung geschätzte hohe Anteil der Schattenwirtschaft zu berücksichtigen. Wegen der umfangreichen Wirtschaftsaktivitäten, die in keiner Statistik erfasst werden, ist die tatsächliche Kaufkraft der privaten Haushalte weit höher, als es sich aus den offiziellen Zahlen ableiten lässt. Während die Statistikbehörde TÜIK das BIP pro Einwohner für 2005 mit durchschnittlich US$ beziffert, schätzt das staatliche Planungsamt DPT das Pro-Kopf- Einkommen auf der Grundlage von Kaufkraftparitäten für dasselbe Jahr auf US$. Darüber hinaus sind die regionalen Kaufkraftunterschiede und vor allem das Ost-West-Gefälle zu berücksichtigen. In der nordwestlichen Marmara-Region mit dem Großraum Istanbul mit intensiver Industrie- und Handelsansiedlung liegt die Kaufkraft weit über dem Landesdurchschnitt. Demgegenüber liegen die Provinzen Ost- und Südostanatoliens diesbezüglich zurück. Titelthema Außenhandel Die hohe Importabhängigkeit der türkischen Industrie, insbesondere bei der Versorgung mit Rohmaterialien und Halbwaren, führt in Phasen der Hochkonjunktur, wie es in den letzten Jahren der Fall war, zu einer übermäßigen Steigerung der Einfuhren mit tendenzieller Ausweitung des Handelsbilanzdefizits. Durch die Überbewertung der Türkischen Lira wurde dieser Trend noch weiter verstärkt, so dass wegen unzureichendem Ausgleich durch die Dienstleistungsbilanz, die gesamte Leistungsbilanz immer höhere Fehlbeträge auswies. Dadurch ergab sich mit zunehmender Notwendigkeit eine Kurskorrektur im Währungsbereich, was letztlich im Mai 2006 von den Devisenmärkten, wenn auch in etwas abrupter Form und in Abhängigkeit von den geänderten globalen Liquiditätsströmungen, vollzogen wurde. Nach einem Anstieg der Importe um 19,0% und der Exporte um 15,8% im Jahre 2005 setzte sich der Trend der steigenden Defizite in der Handelsund Leistungsbilanz auch im 1. Quartal 2006 fort. Während die ohnehin niedrigeren Exporte gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum von 2005 um nur 4,3% auf 18,0 Mrd. US$ zunahmen, erhöhten sich die Importe um 13,2% auf 29,1 Mrd. US$. Dies führte zu einem Anstieg des Handelsbilanzdefizits um 31,2% auf 11,1 Mrd. US$. Besonders stark expandierte die Einfuhr von Konsumgütern (+36,3%). Die Rohöleinfuhr stieg infolge des hohen Preises um 24,7%. Unter Berücksichtigung der Dienstleistungsbilanz u.a. mit rückläufigen Touristenzahlen stieg der Fehlbetrag in der Leistungsbilanz im genannten Zeitvergleich um 39,2% auf 8,6 Mrd. US$. Bereits im Gesamtjahr 2005 (2004) war das Leistungsbilanzdefizit auf 23,1 (15,6) Mrd. US$ angestiegen. Für 2006 war ursprünglich ein weiterer Anstieg des Fehlbetrags vorausgesagt. Die im Mai 2006 eingesetzten Korrekturbewegungen im Währungsgefüge dürften jedoch darauf hinwirken, dass die Importkonjunktur gedämpft und eine weitere Ausweitung der geschilderten Fehlentwicklung verhindert werden. Von der Abwertung der Landeswährung dürften außerdem positive Effekte auf die Exportindustrien und den Fremdenverkehr ausgehen, was ebenso zur Wiederherstellung des außenwirtschaftlichen Gleichgewichts beitragen wird. Die Finanzierung der steigenden Defizite in der türkischen Leistungsbilanz innerhalb der gesamten Zahlungsbilanz erfolgte in den letzten Jahren überwiegend über kurzfristige Kapitalanlagen des Auslands, die von den hohen Renditen profitierten. Die Deckung des Fehlbetrags verursachte keine Probleme, zumal auch die ausländischen Direktinvestitionen zunahmen und die Kreditwürdigkeit der Türkei außer Frage stand. Folglich floss gar mehr Kapital ins Land als zur Gegenfinanzierung des Leistungsbilanzdefizits notwendig gewesen wäre. Die Folgen dieser Entwicklung waren die Aufwertung der Türkischen Lira und steigende Währungsreserven der Zentralbank, die Anfang Mai 2006 mit über 58,0 Mrd. US$ eine historische Rekordhöhe erreichten. Necip Ba o lu, Bfai 9

10 Aus Deutschland IHKs erhalten gute Noten DIHK legt Ergebnisse einer Bundesbefragung vor Die Industrie- und Handelskammern haben sich im Rahmen einer Umfrage dem Urteil ihrer Partner aus Politik, Verwaltung und Bildung gestellt: Sie erhalten insgesamt gute Noten. Dies ergab eine vom Deutschen Industrieund Handelskammertag (DIHK) in Auftrag gegebene Studie, die von der Stefan Eser forum-mainz Andreas Thielmann Hauptgeschäftsführer IHK Dillenberg und Wetzlar forum Marktforschung GmbH / Mainz durchgeführt wurde. Zielsetzung ist es, die Zusammenarbeit mit den genannten Zielgruppen zu verbessern und neue Wege der partnerschaftlichen Kooperation zu finden. In ähnlicher Form wurden bereits vor gut einem Jahr Unternehmerinnen und Unternehmer befragt, welche Erwartungen sie an die Tätigkeit der IHKs haben, welche Dienstleistungen sie nutzen und wie es um die Zufriedenheit mit den IHK-Services bestellt ist. Interviewt wurden 605 Führungskräfte, und zwar jeweils zu einem Drittel aus der Politik (Abgeordnete aus Landtagen, dem Bundestag und dem EU- Parlament), der Verwaltung (zum Beispiel Kommunal- und Landkreisverwaltungen, öffentlich rechtliche Förderbanken, Hauptzollämter) und dem Bildungssektor (Führungsebene aus Hochschulen sowie berufsbildenden Schulen). Im Rahmen eines 15-minütigen Telefoninterviews wurden die Partner der IHKs u. a. zu den IHK-Aufgaben und Leistungen befragt, des Weiteren wurde die emotionale Bindung zu den IHKs ermittelt. In hohem Maße (94 Prozent) kannten die Personen die regelmäßigen Ansprechpartner in den IHKs persönlich, wobei bei mehr als der Hälfte 11 Kontakte pro Jahr oder mehr zustande kamen. Von den IHK-Angeboten waren mit über 90 Prozent vor allem IHK-Veranstaltungen, IHK-Zeitschriften sowie Publikationen und die Beratungstätigkeit präsent, wobei die ersten drei genannten Services zu jeweils über 70 Prozent häufig oder zumindest manchmal genutzt wurden. Was die Partner von den IHKs erwarten Die IHK hat insgesamt ein sehr gutes Image dieser Aussage stimmten insgesamt 61 Prozent der Interviewten zu. Auf einer Skala von 0 (überhaupt nicht gut) bis 100 (sehr gut) bewerteten die Politiker, Verwaltungsexperten und Bildungsverantwortlichen die Erfüllung der gesetzlichen IHK-Aufgaben im Schnitt mit 73 bis 78 Punkten. Dazu zählen die Durchführung der Berufsausbildung, die Wahrnehmung des Gesamtinteresses der Unternehmen sowie die Förderung der gewerblichen Wirtschaft. Lediglich mit 64 bis 66 Punkten auf der 100er Skala wurde die Beratung und Unterstützung der Behörden bzw. die abwägende Berücksichtigung wirtschaftlicher Interessen einzelner Mitgliedsunternehmen bewertet. Darin kommt sicher auch zum Ausdruck, dass unabhängige IHK-Stellungnahmen natürlich nicht durchgängig die Meinung des Partners in Politik und Verwaltung bestätigen. Aufschlussreich sind auch manche unterschiedlichen Ergebnisse in den drei Befragungsgruppen: Generell lässt sich sagen, dass die Partner aus der Verwaltung und aus dem Bildungsbereich die IHK-Angebote häufiger nutzen als jene aus der Politik (diese rangieren nur beim Thema Gutachten / Stellungnahmen an erster Stelle). Bei der Imagebewertung geben die Befragten aus dem Bildungssektor den IHKs die besten Noten (gefolgt von Verwaltung und der Politik). Und: Auch beim Urteil, ob und inwieweit sich die bekannten IHK-Informationsmedien sehr gut bzw. gut für die Tagesarbeit eignen, wurde den Kammern von den Partnern aus der Verwaltung und der Bildung meist ein besseres Urteil zugebilligt als von Partnern aus der Politik. Dass die Partner aus den befragten Parteien die Zusammenarbeit mit den IHKs unterschiedlich beurteilten, wurde erwartet. So beurteilen CDU- und FDP-Politiker die Zusammenarbeit mit den IHKs im Schnitt positiver als Politiker von SPD, Grünen und der Linkspartei; auch nutzt die erste Gruppe IHK-Services tendenziell häufiger. Wie andere Institutionen gesehen werden 10 Interessant ist das externe Benchmarking zur Zusammenarbeit von öffentlichen Institutionen mit den befragten Zielpersonen: Im Vergleich haben die IHKs hier zusammen mit den Handwerkskammern die Nase vorn (Mittelwert in der genannten 100er Skala: jeweils 72). Ministerien schneiden mit 71, Arbeitsagenturen mit 62 und zum Beispiel Steuerberaterkammern mit 61 Punkten schlechter ab. Auch das Ranking mit privaten Organisationen müssen IHKs nicht scheuen: Nur die Unternehmen haben

11 hier mit einem Wert von 76 ein besseres Standing als die IHKs (72), während Berufsverbände (67), Arbeitgeber- bzw. Unternehmensverbände (66) und Gewerkschaften (57) zum Teil deutlich schlechter abschneiden. Unter dem Strich können die IHKs mit den positiven Ergebnissen in der Bewertung der Zusammenarbeit mit den genannten Partnern sehr zufrieden Der elektronische Handel wird in Deutschland immer beliebter. Insgesamt wurden im Jahr 2005 Waren und Dienstleistungen im Wert von 32 Milliarden Euro per Internet verkauft. Das entspricht einem Plus von 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Großteil des Online-Handels entfällt mit 90 Prozent auf Transaktionen zwischen Unternehmen (Business-to-Business). Der gesamte Umsatz im elektronischen Handel stieg im Jahr 2005 um 58 Prozent auf 321 Milliarden Euro. Das ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts European Information Technology Observatory (EITO) im Auftrag des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). Bis zum Jahr 2009 wird der E-Commerce-Umsatz in Deutschland nach Schätzungen der Marktforscher auf rund 694 Milliarden Euro steigen, 114 Milliarden Euro davon kommen von Privatkunden (Business-to-Consumer). Seine Spitzenposition in Europa beim elektronischen Handel hat Deutschland damit im vergangenen Jahr gefestigt. 30 Prozent aller in Westeuropa über das Internet gehandelten Waren und Dienstleistungen wurden 2005 hierzulande verkauft. Die beliebtesten Produkte im Internet sind Bücher, gefolgt von Kleidung und Sportartikeln sowie Filmen und Musik. Ebenfalls sehr beliebt bei den Online-Käufern sind Elektroartikel, Reisetickets und Software. sein. Erfreulicher Trend dabei: Gefragt nach der Bewertung der Zusammenarbeit gaben 35 Prozent an, diese habe sich in den letzten drei Jahren eher verbessert, fast 60 Prozent sagen, die Zusammenarbeit sei eher gleich geblieben, lediglich sechs Prozent bewerteten sie als eher verschlechtert. Eine Aussage, die zeigt, dass IHKs auch schon in den Vorjahren intensiv an einem partnerschaftlichen Dialog gearbeitet haben. Sie werden dies auch weiter tun, wobei es auch gilt, personelle Kapazitäten in den IHKs besser einzusetzen. Stefan Eser, forum-mainz Andreas Thielmann, Hauptgeschäftsführer IHK Dillenberg und Wetzlar Elektronischer Handel wird immer beliebter Nähere Infos: Dr. Axel Pols, Aus Deutschland Datensicherheit: Risikofaktor Festplatte Auf den Festplatten von Firmen-PCs verbergen sich häufig vertrauliche Geschäftsdaten. Beim Ausmustern alter Computer oder bei Reparaturarbeiten geraten sie leicht in falsche Hände. Der aktuelle Infodienst der NRW-Landesinitiative secure-it.nrw zeigt, wie sich Unternehmen vor den Risiken schützen. Wie leichtsinnig viele Firmen und Privatpersonen mit alten Datenbeständen auf ihren PCs umgehen, brachte eine Aktion von Software-Experten zu Tage. Sie hatten im Internet 100 gebrauchte Festplatten ersteigert und staunten nicht schlecht über das, was sich alles problemlos aus den Datenträgern auslesen ließ: streng vertrauliche Geschäftskorrespondenz, Berichte über Umsatz- und Marktanteile, Strategiepapiere und sogar Patientendaten einer Krankenkasse. Unternehmen gehen damit hohe Geschäfts- und Haftungsrisiken ein, warnt Thomas Faber, Leiter der Initiative secure-it.nrw, die vom nordrhein-westfälischen Innovationsministerium getragen wird. Das Risiko lässt sich begrenzen: Firmen sollten regelmäßig ihre Festplatte aufräumen und sie vor der Ausmusterung ihrer PCs unbedingt überschreiben, rät Thomas Faber. Übliches Löschen, Formatieren oder in den Papierkorb verschieben sind kein ausreichender Schutz. Faber: Diese Funktionen zerstören nicht die Dokumente, sondern lediglich den Verweis darauf. So sorgen Firmen für mehr Sicherheit auf der Festplatte: Dokumente verschlüsselt speichern: Dateien lassen sich dann zwar wieder herstellen, aber nicht mehr auslesen. Datenträger reinigen: Das Hilfsprogramm Datenträgerbereinigung in Windows XP entfernt so genannte temporäre Dateien. 11

12 Aus Deutschland Versteckte Dokumente löschen: Dateien mit der Endung.tmp,.bak oder.sik kann man problemlos entfernen. Spezielle Tools räumen Registerdateien auf und vernichten Cookies oder Internet-Verlaufsdateien. Festplatte aufräumen: Regelmäßig die Windows-Funktion Defragmentieren anwenden. Löschsoftware einsetzen: Spezielle Programme überschreiben die gesamte Festplatte oder einzelne Dokumente mehrfach und machen sie so unlesbar. Üblich ist siebenmaliges Überschreiben, noch sicherer aber 35-Mal. Wie Firmenchefs den Umgang mit alten Datenbeständen in ihrem Unternehmen sicher regeln sowie weitere Tipps enthält der aktuelle Infodienst der Landesinitiative secure-it.nrw. Kostenfrei per zu bestellen: Reinhard Höntsch Neue Sicherheitstipps für das Online-Banking Etwa 40 Prozent aller Bankkunden nutzen bereits das Online-Banking. Wie Das Thema Online-Banking wird derzeit von allen Geldinstituten aus wirtschaftlichen Gründen als wichtig eingestuft. Dabei streben die Kreditinstitute eine einfache Handhabung und hohe Nutzerzahlen an. Für die Anwender aber ist eine sichere Datenübertragung genauso von Bedeutung. Der Kunde kann das Sicherheitsniveau individuell so auswählen wie es seinen Anforderungen entspricht. Eine sichere Alternative zum üblichen PIN/TAN-Verfahren ist das so genannte HBCI-Banking (Homebanking Computer Interface) mit Identifizierung per Chipkarte. sicher die Kontoführung per Internet ist, hängt auch vom Leistungsspektrum des Geldinstituts ab. Eine kostenlose Broschüre der vom nordrhein-westfälischen Innovationsministerium getragenen Initiative secure-it.nrw zeigt, worauf Privatpersonen und Firmen achten sollten. Eine Umfrage für secure-it.nrw unter bundesweit tätigen Banken und Sparkassen ergab: In aller Regel propagieren die Geldinstitute den Zugang zum Konto über den Internetbrowser. Inzwischen gibt es Möglichkeiten mit denen sich die Vorteile des Online-Bankings und hohe IT-Sicherheit kombinieren lassen. Spezielle Softwareprogramme ersetzen den Internetbrowser. Und besonders sicher ist das so genannte HBCI-Verfahren. Privatpersonen und Firmen sollten deshalb das Leistungsspektrum ihres Geldinstituts für das Online-Banking überprüfen. Pluspunkte für die Bank sind: Das Geldinstitut informiert umfassend über das von ihr eingesetzte Sicherheitszertifikat im Internet und stellt dem Online-Kunden ein Vergleichszertifikat als Papierausdruck zur Verfügung. Damit kann er vor Beginn jeder Transaktion überprüfen, ob er wirklich mit dem Bankcomputer kommuniziert. In den Nutzungsbedingungen übernimmt die Bank für den Regelfall die Haftung und auch die Beweislast bei unberechtigt durchgeführten Transaktionen oder verhält sich im Schadensfall kulant. Weitere detaillierte Sicherheitstipps zum Online-Banking bietet die kostenlose Broschüre Geldgeschäfte online und sicher. Bestellung per Internet: Reinhard Höntsch 12 Aktuelle Zahlungssysteme unter der Lupe Immer mehr Waren und Dienstleistungen werden über das Internet verkauft. Die räumliche Trennung von Anbietern und Nachfragern sowie der Vertrieb digitaler Güter stellen neue Anforderungen an Zahlungsverfahren. Die Studie Internet Zahlungssysteme 2006 bietet einen Überblick über die wichtigsten Verfahren. Ein großer Teil der Internet-Umsätze wird über Unternehmen abgewickelt, die aus dem stationären Handel oder dem traditionellen Versandhandel kommen. Sie nutzen das Internet als zusätzlichen Vertriebsweg. Für das Bezahlen im Internet gibt es viele Möglichkeiten. Neben klassischen Verfahren wie Überweisung, Lastschrift und Kreditkarte gibt es neue Verfahren wie vorausbezahlte Karten und Konten, -Verfahren und die Abrechnung über die Telefonrechnung. Die im Auftrag des Transaktionsinstituts für Zahlungsverkehrsdienstleistungen (www.transaktionsinstitut.de) in Zusammenarbeit mit der Universität Karlsruhe erstellte Studie Internet Zahlungssysteme 2006 gibt einen kompakten Überblick über die wichtigsten Zahlungsverfahren im Internet. Sie beschreibt die unterschiedlichen Verfahren, ihre Funktionsweise sowie Vor- und Nachteile aus Sicht des Händlers. Die Studie kann gegen eine Schutzgebühr von 25 Euro über das Internet (www.vr-networdld.de/epayment) bezogen werden. Ulrike Regele, DIHK

13 ECR*-Tag setzt auf Konsumentendemokratie Die Anforderungen der Verbraucher werden immer größer. Der Kunde möchte jederzeit das individualisierte Produkt seiner Wahl bei der naheliegendsten Verkaufsstätte oder im Internet kaufen können. Vor diesem Hintergrund befasst sich der 7. ECR-Tag am 28. und 29. September 2006 in München mit dem Thema Konsumenten-Demokratie. Effizienz und totale Kundenorientierung die gemeinsame Herausforderung. Wie geht man mit dem unterschiedlichen Kaufverhalten um? Was ist in der demokratischen Konsumgesellschaft mit immer neuen Produkten, Märkten und Absatzkanälen überhaupt noch berechenbar? Wie stellen sich Handel und Industrie auf, um den Verbraucher umfassender zu informieren? Und wie sind effiziente Prozesse als Vorraussetzung für konsequente und gelebte Kundenorientierung zu gestalten? Ganz nah am Kunden sein und trotzdem effizient arbeiten, dieser gemeinsamen Herausforderung müssen sich Handel und Industrie stellen. Dafür sind unternehmensübergreifende Kooperationen von entscheidender Bedeutung. Die Teilnehmer diskutieren in München über zukunftsweisende Vertriebskonzepte und Geschäftsprozesse, die den hohen Anforderungen der Kunden an Produktvielfalt, Qualität und Verfügbarkeit gerecht werden sollen. Der ECR-Tag ist Deutschlands größter Branchentreff zu ECR-Themen wie RFID/EPC, Supply Chain und Category Management. Er wird veranstaltet von der ECR D-A-CH Organisation, in der GS1 Germany, GS1 Schweiz und GS1 Austria gemeinsam aktiv sind. Auf dem ECR-Marktplatz sowie der ECR-EXPO besteht Gelegenheit zum Austausch mit mehr als 50 Ausstellern aus Handel, Industrie und der Dienstleistungsbranche. In München werden rund Führungskräfte aus Industrie, Handel, IT und Logistik erwartet. Neben der klassischen Konsumgüterindustrie werden in diesem Jahr auch die Bau- und DIY-Branche sowie Textil und Bekleidung angesprochen. Die ECR-Initiative Deutschland Beflügelt durch die Erfolgsmeldungen aus den USA zu dem Thema "Efficient Consumer Response" gründete sich 1994 die Initiative ECR Europe. Die deutsche ECR-Initiative wurde im Mai 1995 ins Leben gerufen und kurze Zeit später in GS1 Germany (ehemals CCG) integriert. GS1 Germany ist das Dienstleistungsund Kompetenzzentrum für unternehmensübergreifende Geschäftsabläufe in der deutschen Konsum- und Gebrauchsgüterwirtschaft sowie ihren angrenzenden Wirtschaftsbereichen. Sie ist Gründungsmitglied der internationalen EAN-Organisation, deren Standards heute in 129 Ländern eingesetzt werden. GS1 Germany ist ein kartellrechtlich anerkannter Rationalisierungsverband und Trägerin des Normenausschusses Daten- und Warenverkehr in der Konsumgüterwirtschaft (NDWK) im DIN. Gesellschafter sind der Markenverband und das EuroHandelsinstitut. GS1 Germany wird paritätisch von Industrie und Handel getragen. Nähere Infos: Monika Gabler, *ECR= Efficient Consumer Response Aus Deutschland Vom 19. bis 22. September 2006 findet in Stuttgart der 66. Deutsche Juristentag statt. Auf dem Tag werden folgende wirtschaftsrelevante Themen diskutiert: Die Abteilung Zivilrecht beschäftigt sich mit den neuen Perspektiven im Schadensersatzrecht Kommerzialisierung, Strafschadensersatz, Kollektivschaden. Hier geht es insbesondere um die Frage, inwieweit noch zwischen Vermögens- und Nichtvermögensschäden unterschieden werden soll. Das arbeitsrechtliche Thema lautet Unternehmensmitbestimmung vor dem Hintergrund europarechtlicher Entwicklungen. Die zunehmende Globalisierung stellt die Effizienz, Effektivität und Sinnhaftigkeit der deutschen Unternehmensmitbestimmung in Frage. Das öffentliche Recht beschäftigt sich mit dem Recht der Regulierungsverwaltung. Hier geht es um die Frage, inwieweit eine übergreifende Regelung sinnvoll ist. Ein Aspekt ist auch das Verhältnis der Bundesagentur zum Bundeskartellamt. Die wirtschaftsrechtliche Fragestellung beschäftigt sich mit der Reform des gesellschaftsrechtlichen Gläubigerschutzes. Die Konkurrenz zwischen deutschem Kapitalgesellschaftsrecht und zum Beispiel der englischen Limited sowie die Fragen der Ausgestaltung der Rechnungslegung sollen diskutiert werden. Das steuerrechtliche Thema beschäftigt sich mit der Besteuerung von Einkommen Aufgaben, Wirkungen und europäischen Herausforderungen. Hauptdiskussionspunkt soll hier das Unternehmenssteuerrecht sein. Juristentag Stuttgart Das ausführliche Programm ist unter abrufbar. Annette Karstedt-Meierrieks 13

14 Aus Deutschland Rekordjahr für Brandenburger Außenhandel Die Brandenburger Exporte haben im Jahr 2005 um 21,6 Prozent auf 6,6 Milliarden Euro zugelegt. Damit fiel der Brandenburger Zuwachs dreimal höher aus als der Bundesdurchschnitt von 7,5 Prozent. Nach den Zuwachsraten belegte Brandenburg nach Sachsen-Anhalt (23,6 Prozent) den zweiten Platz. Der Berliner Export blieb mit fast 10 Milliarden Euro konstant. Die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg belegt mit 16,6 Milliarden Euro im Ranking der Bundesländer nach Sachsen (17,5 Milliarden Euro) den neunten Platz. In der Exportstruktur nach Warengruppen dominieren Pharmazeutische Erzeugnisse (7,9 Prozent), Luftfahrzeuge (7,4 Prozent) und Mineralölerzeugnisse (7,1 Prozent). Dies bedeutet, dass die großen Exporteure im Land wie Altana, Rolls Royce und BASF nach wie vor einen hohen Exportanteil innehaben, der Anteil der mittelständischen Wirtschaft jedoch weiter steigt. Wandel bei Investitionsgewohnheiten der türkischen Migranten in Europa: Immer mehr Türken erwerben Immobilien 14 Die Investitionsgewohnheiten der türkischen Migranten in Europa haben sich seit den 60er Jahren drastisch verändert. Während in den ersten 30 Jahren der Migration die damaligen Gastarbeiter in Europa ihre Ersparnisse in Wohnungen in der Heimat investierten, kaufen sich vor allem seit den 90er Jahren immer mehr türkischstämmige Migranten Immobilien in der 2. Heimat. Auf diesen Trend weist das Zentrum für Türkischstudien in Essen hin. Mittlerweile ist die Zahl der türkischstämmigen Haushalte mit eigener Wohnung oder eigenem Haus auf gestiegen, d.h. rund 25 % der Türken in ganz Europa besitzen Eigentum dieser Wohnungen gehören türkischen Migranten in Deutschland, in dem 2,5 Millionen Türkischstämmige in Haushalten leben.

15 Industriemeisterausbildung Metall nach deutschem Standard Ein deutsches Erfolgsmodell wurde exportiert: Die MAN Türkiye A.fi. bildete seit März 2004 in Ankara in der Türkei die ersten Industriemeister (IM) Fachrichtung Metall in einem Pilotprojekt aus. Die Industriemeisterausbildung wurde nach dem Rahmenstoffplan des DIHK (Deutscher Industrieund Handelskammertag) durchgeführt. Türkische Lehrkräfte vermittelten in türkischer Sprache die Lehrinhalte. Doch damit nicht genug: Das Projektteam der MAN Türkiye hatte ehrgeizige Ziele. Zusammen mit dem türkischen Erziehungsmisterium bereitete das Team die staatliche Anerkennung dieser Weiterbildung für die Türkei vor. Mit der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken fand eine Kooperation zur Gleichstellung des deutschen Industriemeisters statt. Der Vorsitzende des Vorstandes der MAN Türkiye A.fi., Herr Orhan Düzgün, und der Vorstand Fertigung, Herr Gottfried Kastner, haben in einer Feierstunde im Werk der MAN Türkiye A.fi. am in Ankara 18 Absolventen ihr Meisterzertifikat überreicht. Herzlichen Glückwunsch Berufsbegleitend haben diese ausgewählten Mitarbeiter 1200 Unterrichtsstunden absolviert. Dozenten aus den eigenen Reihen haben den Lehrstoff Ein Pilotprojekt der MAN Türkiye A.fi. nach deutschem Rahmenstoffplan des DIHK vermittelt. Besonders ehrgeizig war das Ziel mit dieser Meisterqualifizierung auch internationale Anerkennung zu erlangen. In einer bisher einmaligen konsolidierten Aktion gelang es, in Zusammenarbeit mit dem türkischen Erziehungsministerium, der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer in Istanbul, dem DIHK und der IHK Nürnberg für Mittelfranken ein Gleichstellungszertifikat zu erlangen. Dieses Gleichstellungszertifikat attestiert die Gleichwertigkeit der in Ankara durchgeführten Meisterprüfung mit derjenigen zum deutschen Industriemeister und gewährt damit die europäische Anerkennung. Besonderer Dank gebührt in diesem Zusammenhang Herrn Jochen Reinecke vom DIHK in Berlin, Herrn Wolf Maser, Vizepräsident der IHK Nürnberg und Mittelfranken, Frau Ursula Poller, Herrn Bernd Jacob und Herrn Peter Lerch. Eine Schlüsselrolle übernahm Herr Werner Häckler, Mitarbeiter der Motorenvorentwicklung der Geschäftseinheit Motoren in Nürnberg. In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Prüfungsausschusses Industriemeister Metall der IHK Nürnberg für Mittelfranken übernahm er die Mittlerrolle. Er koordinierte nicht nur die Zusammenarbeit zwischen der MAN Türkiye A.fi., dem Personalentwickler Thomas Lerch und der IHK Nürnberg für Mittelfranken, sondern überzeugte sich vor Ort auch von der ordnungsgemäßen Durchführung der Prüfung. Bildung mit Zukunft All diese Bemühungen wären jedoch nicht möglich gewesen ohne die nachhaltige Unterstützung durch den Vorstand und die Geschäftsleitung der MAN Türkiye A.fi. Dass mit dieser Ausbildung die Führungsverantwortung von Vorstand und Geschäftsleitung noch nicht endet, hat Herr Gottfried Kastner in seinen Ausführungen anläßlich der Feierstunde mit einem systematischen Fort- und Weiterqualifizierungsprogramm für alle türkischen Meister in Ankara dargestellt. Darüber hinaus soll im Herbst 2006 eine weitere Industriemeisterausbildung begonnen werden. Die jetzt erstmals in der Türkei durchgeführte Ausbildung zum Industriemeister nach deutschem Standard war ein Pilotprojekt, das alle Beteiligten weiterführen möchten. Zu hoffen bleibt, dass in Zusammenarbeit mit dem türkischen Erziehungsministerium diese Industriemeisterausbildung zur Grundlage für die Ausbildung in der gesamten Türkei wird. Aus der Türkei 15

16 Aus der Türkei 16 Energiesektor bietet vielfältige Geschäftschancen Der Markt für energietechnische Produkte und Dienstleistungen in der Türkei verspricht deutschen Firmen gute Geschäftschancen. Im Zuge des Ausbaus der Industriekapazitäten und der steigenden Energienachfrage der Privathaushalte wächst der Bedarf an Ausrüstungen und Vorrichtungen zur Produktion, Verteilung und Transport von Elektrizität. Die jährlich um ca. 8% steigende Stromnachfrage erfordert Investitionen von mindestens 3,0 Mrd. US$ pro Jahr. Ein Gesetz zur Privatisierung der 20 regionalen Verteilungsnetze steht vor der Verabschiedung. Der türkische Markt für energietechnische Anlagen und Ausrüstungen bietet angesichts der allgemein günstigen Wirtschaftsentwicklung mit hohen realen Wachstumsraten des Bruttosozialproduktes (2004: +9,9%; 2005: +7,6%) für die bevorstehenden Jahre gute Chancen des Engagements für deutsche Unternehmen. Der zügige Ausbau der Produktionskapazitäten in der verarbeitenden Industrie durch den Privatsektor und der steigende Verbrauch der privaten Haushalte infolge des wachsenden Lebensstandards erfordern neue Investitionen in die Energieproduktion und distribution, wobei wegen der hohen Importabhängigkeit bei Erdöl und Erdgas alternative Energiequellen aus dem Bereich erneuerbare Energien auf zunehmendes Interesse stoßen. Auch der Einsatz der Kernenergie ist vorgesehen. Langfristig sollen 10% des Energiebedarfs durch Atomenergie gedeckt werden. So plant die Regierung bis zum Jahre 2012 den Bau von drei Kernkraftwerken mit einer Gesamtkapazität von MW. Entwicklung des Elektrizitätsmarktes Die türkische Elektrizitätsproduktion erreichte 2005 (2004) eine Höhe von ( ) GWh, davon ( ) GWh aus thermischen Quellen und (46.084) GWh aus Wasserkraft. Den inländischen Elektrizitätsverbrauch beziffert die offizielle Statistik für 2005 (2004) mit ( ) GWh. Daraus errechnet sich ein Pro-Kopf-Elektrizitätskonsum von (2.109) kwh. Dies entspricht etwa 25% des deutschen Verbrauchs. Nach den Projektionen des Energieministeriums über die langfristige Entwicklung des türkischen Energiemarktes wird die Elektrizitätsnachfrage in der Türkei im Zeitraum um jährlich durchschnittlich 8,2%, im Zeitraum um 8,0% und um 7,0% zunehmen. Bis 2020 wird mit einem Anstieg der jährlichen Elektrizitätsnachfrage auf GWh gerechnet. Dabei wird den Prognosen zur Folge die Elektrizitätsnachfrage des Industriesektors überdurchschnittlich stark zunehmen und von GWh im Jahre 2005 auf ca GWh im Jahre 2020 steigen. Steigendes Interesse an erneuerbaren Energien Wegen der hohen Auslandsabhängigkeit bei Erdöl und Erdgas gewinnt die Nutzung von erneuerbaren Energien an Bedeutung. Auch eine stärkere Nutzung der einheimischen Kohlereserven wird angestrebt. Hohe Ölpreise beschleunigen diesen Trend. Das Land verfügt über ein großes Potenzial für die wirtschaftliche Verwertung von erneuerbaren Energiequellen. Die geografischen und anderen Voraussetzungen für den Aufbau von Wind-, Solar- und Wasserkraftwerken sind günstig. Zur Förderung dieser Bereiche wurde im Mai 2005 das Gesetz Nr verabschiedet, das eine Reihe von Fördermaßnahmen für entsprechende Projekte bringt. Mit diesem Gesetz wurden verlässliche Rechtsgrundlagen für die Verwertung erneuerbarer Energien geschaffen, was zu verstärkter Investitionstätigkeit in den Bereichen der Wind- und Solarenergie führen wird. Als erneuerbare Energien definiert das Gesetz Nr die Wind- und Sonnenenergie, des Weiteren Energien aus Biogas und Biomasse, geothermische Quellen und nicht zuletzt die Wasserkraft mit einem Wasserreservoir (Stauseefläche) von maximal 15 km 2. Mehrere türkische Firmen des Privatsektors haben Projekte für den Aufbau von kleinen Wasserkraftwerken und Windkraftanlagen ausgearbeitet, für deren technische Belieferung und Mitfinanzierung ausländische Partner gesucht werden. Großes Interesse zeigen auch deutsche Unternehmen (u.a. Enercon, Ostwind, Dewind). Der Anteil der aus Windkraft gewonnenen elektrischen Energie in der Türkei ist derzeit noch sehr klein. In den zurückliegenden Jahren wurden von Firmen des Privatsektors einige Windkraftprojekte nach dem BOT-Betreibermodell (Build, Operate, Transfer) in Angriff genommen. Der Großteil dieser Projekte wurde in Cesme bei Izmir durchgeführt. Nach dem Inkrafttreten des Gesetzes Nr am stellten mehrere Unternehmen bei der Regulierungsbehörde für den Energiemarkt EMRA Anträge für die Errichtung von Windkraftanlagen mit einer Kapazität von insgesamt rd MW. Die Behörde erteilte danach 36 Lizenzen mit einer Kapazität von zusammen MW. Es handelt sich dabei größtenteils um Vorhaben mit einer Kapazität von jeweils zwischen 20 und 60 MW, die in der ägäischen Region und in der westlichen Provinz Balikesir durchgeführt werden sollen. Das gesamte Solarenergiepotenzial in der Türkei wird auf 1,3 Mrd. t Erdöläquivalent (EÄ) geschätzt. Die durchschnittliche Anzahl der Sonnenscheinstunden beträgt nach Angaben des Energieministeriums Stunden pro Jahr bzw. täglich 7,2 Stunden. Die durchschnittliche jährli-

17 che Strahlungsstärke wurde auf kwh/qm berechnet, was einer täglichen Strahlungsstärke von 3,6 kwh/qm entspricht. Diese Berechnungen basieren jedoch auf begrenzten Untersuchungen. Das tatsächliche Potenzial dürfte um ca. 25% höher liegen. Das staatliche Forschungszentrum für das Elektrizitätswesen EIEI führt seit 1982 in mehreren Städten bzw. Orten zeitlich auf jeweils fünf Jahre begrenzte Messungen zur genaueren Potenzialbestimmung durch. Auf dem Gebiet der Photovoltaik führt das EIEI eine Reihe von Untersuchungen durch und betreibt mehrere Pilotprojekte. Dazu zählen Photovoltaiksysteme zum Betrieb von Wachtürmen des Ministeriums für Umwelt und Forsten (Brandbekämpfung), des Weiteren Photovoltaik-Anlagen für Wasserpumpen, Straßenlampen, Wetterstationen und von Notruftelefonen auf bestimmten Autobahnstrecken. Darüber hinaus gibt es auch verschiedene Referenzprojekte meist privater Firmen, deren genaue Gesamtleistung nicht veröffentlicht wird. Dabei handelt es sich u.a. um die Energiegewinnung für Mobilfunk-Relaisstationen, Leuchttürme, Segeljachten, Verkehrsampeln und Erdbebenmessstationen. Die Gesamtkapazität der installierten Photovoltaik- Anlagen in der Türkei schätzt das EIEI auf rd. 300 kw. Braunkohle Nach dem Willen der Regierung sollen in Zukunft auch die reichlich vorhandenen Braunkohlereserven für die Elektrizitätsgewinnung stärker herangezogen werden. Das Energieministerium gab Ende 2005 insgesamt acht Landesgebiete bekannt, in denen vom Privatsektor unter Verwendung der örtlichen Braunkohle neue Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von MW errichtet werden sollen. Privatisierung der Distributionsnetze Die Energiepolitik der türkischen Regierung sieht eine starke Einbindung des Privatsektors in die Produktion und Distribution von Elektrizität vor. Ein neues Gesetz, das die rechtlichen Grundlagen für die Privatisierung der 20 regionalen Distributionsnetze der staatlichen Elektrizitätsverteilungsgesellschaft TEDAS bilden soll, befand sich im Mai 2006 in der parlamentarischen Beratung. Nach Verabschiedung dieses Gesetzes soll mit der schon seit längerem geplanten Überführung dieser Anlagen von TEDAS an private Investoren begonnen werden. Im Rahmen dieser anstehenden Privatisierungsprojekte dürften sich auch für deutsche Firmen Chancen des Engagements am türkischen Energiemarkt ergeben. Mehrere deutsche Unternehmen sind bereits im türkischen Energiesektor tätig. So wird beispielsweise ein großer Teil des Anlagenbaus der Kohlekraftwerke Afsin Elbistan A und B durch BHE Babcock-Hitachi (ehemals Babcock Borsig Power) durchgeführt. ISKEN, eine gemeinsame Tochtergesellschaft von STEAG und RWE Power, betreibt das Ende 2003 in Betrieb genommene Kohlekraftwerk Sugözü/Yumurtalik bei Iskenderun, für dessen Aufbau 1,5 Mrd. US$ investiert wurden. Die türkische Siemens-Tochterfirma gehört auch im Energiesektor zu den führenden Firmen des Landes und ist an mehreren größeren Projekten beteiligt. Lokale Erdgasprojekte Auch auf dem lokalen Erdgassektor sind intensive Projekttätigkeit zu beobachten. Der Einsatz von Erdgas als primäre Energiequelle für die Elektrizitätserzeugung wie auch als Heizmittel nimmt stetig zu. Der Erdgasanteil an der gesamten Energieproduktion stieg von 18% im Jahre 1994 auf knapp 45% im Jahre In Verbindung mit den steigenden Erdgasimporten aus den Nachbarländern in der Region, insbesondere aus Russland, wird das landesweite Erdgasnetz in den Provinzen bzw. Städten rasch ausgebaut. Der örtliche Vertrieb des Erdgases erfolgt über private Lizenznehmer. Diese Projekte bzw. Betriebskonzessionen werden öffentlich ausgeschrieben. Im Zusammenhang mit der verstärkten Erdgasnutzung in den Haushalten wächst der Bedarf an erdgasbetriebenen Anlagen, Vorrichtungen und Geräten kräftig. Benötigt werden im Wohnungsbereich vor allem mit Erdgas betriebene Heizungsanlagen bzw. Warmwasserbereiter. Mehrere Hersteller wie Alarko Carrier, Demirdöküm, ECA, Bosch, Vaillant, Immergas, Protherm, Baymak, Ariston und Isisan sind auf diesem Markt erfolgreich im Geschäft. Für den Absatz der Anlagen und den Kundendienst werden generell lokale Vertriebsagenturen eingesetzt. Geplante Braunkohlekraftwerke in der Türkei Provinz/Standort Cankiri-Orta Bingöl-Karliova Tekirdag-Saray Adana-Tufanbeyli Bursa-Davutlar Bolu-Göynük Manisa-Eynez Kütahya-Derin Sahalar Insgesamt Necip Ba o lu, Bfai Reserven (Mio. t) Quelle: Ministerium für Energie und Naturressourcen, Ankara Verbrauch/ Jahr (Mio. t) 1,5 1,1 2,5 7,2 1,2 1,2 3,4 3,0 21,1 Türkischer Elektrizitätssektor im Überblick Primärenergie Produktion (in t Erdöläquivalent) Verbrauch (in t Erdöläquivalent) Pro-Kopf-Verbrauch (in kg Erdöläquivalent) Elektrizität Installierte Kapazität (in MW) Wärmekraftwerke Wasserkraftwerke Produktion (in GWh) Wärmekraft Wasserkraft Einfuhr (in GWh) Ausfuhr (in GWh) Verbrauch (in GWh) Pro-Kopf-Verbrauch (in kwh) ) Vorläufige Schätzung 2) Prognose Quelle: Jahresprogramm 2006 der türkischen Regierung ) Aus der Türkei Kapazität (MW) )

18 Aus der Türkei 18 Neue Erdölpipeline zur Entlastung des Bosporus Eine neue Pipeline, über die Rohöl von Samsun am Schwarzen Meer zum Erdölterminal Ceyhan an der südlichen Mittelmeerküste transportiert werden soll, wird in der Türkei vorbereitet. Mit dem 2,0 Mrd. US$-Projekt wird die Bedeutung der Türkei als Energiekorridor zwischen den Erdöl sowie Erdgas produzierenden Staaten des Ostens und den Verbraucherländern des Westens weiter steigen. Die geplante Nord-Süd- Ölpipeline soll ferner zur Entlastung des Bosporus beitragen, wo der rege Tankerverkehr die Sicherheit von Istanbul zusehends gefährdet. Nach der Bewilligung des Pipelineprojektes durch den türkischen Ministerrat hat die mit dem Bau und Betrieb der Leitung beauftragte Gesellschaft Calik Enerji A. S. mit den erforderlichen Arbeiten zur Erstellung einer Feasibility Study begonnen. Das türkische Unternehmen hatte bereits im März 2004 einen Antrag auf Erteilung einer Lizenz für den Pipelinebetrieb gestellt und im September 2005 mit der italienischen Ölgesellschaft ENI eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Dem Vernehmen nach will Calik Enerji auch andere internationale Partner in das Projekt einbinden und befindet sich in entsprechenden Verhandlungen. Über die neue Pipeline soll Rohöl aus Russland und dem kaspischen Raum an die Mittelmeerküste geführt und von dort aus an Drittländer weitergeleitet werden. Calik Enerji ist an einer Reihe von Energieprojekten beteiligt. Das Unternehmen ist auch in starkem Maße in der GUS- Republik Turkmenistan engagiert und erhielt dort zuletzt im April 2006 den Auftrag für den Bau eines Gasturbinenkraftwerkes (2 x 127,1 MW) im Wert von 120 Mio. US$. Die Kosten der neuen ca. 660 km langen Pipeline, über die täglich 1,5 Mio. Barrel Rohöl von Samsun über Kayseri zum Erdölterminal Ceyhan an der Mittelmeerküste geführt werden sollen, werden auf mindestens 2,0 Mrd. US$ veranschlagt. In dieser vorläufigen Kostenberechnung sind auch die Tankfarmen mit einer Kapazität von je Mio. cbm enthalten, die in Samsun und Ceyhan errichtet werden müssen. Nach den letzten Meldungen wird die Pipeline in Nord-Süd-Richtung folgende Streckenführung erhalten: Samsun, Cakalli, Kavak, Havza, Suluova, Yüzbeyli, Turhal, Amasya, Gözlek, Hasabdal, Korucuk, Özükavak, Azapbasili, Adilli, Bogazliyan, Kirikkale, Kayseri, Cayirözü, Karacaören, Yahyali, Camlica, Isikkaya, Imamoglu, Mercimek, Ceyhan. Wie verlautet, wird die türkische Generaldirektion für Erdölangelegenheiten (Petrol Isleri Genel Müdürlügü) an Calik Enerji eine Betriebslizenz mit einer Laufzeit von 30 Jahren erteilen. Das Calik- Konsortium muss in sechs Monaten nach Datum der Lizenzvergabe die Finanzierungs- und Transportabkommen vorlegen. Es ist vorgesehen, über die Leitung Samsun-Ceyhan vor allem Rohöl aus Russland und Kasachstan zu transportieren. Mit dem Projekt wird auch ein Beitrag zur Entlastung des Bosporus geleistet, wo der Tankerverkehr stark gestiegen ist und die Sicherheit der Wirtschaftsmetropole Istanbul gefährdet. Allein für den eigenen Bedarf importierte die Türkei 2005 ca. 28,0 Mio. t Erdöl. Täglich werden etwa 2 Mio. Barrel Öl per Tankschiffe durch die Meeresengen (Bosporus und Dardanellen) transportiert. Ohne entgegenwirkende Maßnahmen wird sich diese Menge nach Berechnungen von Experten in den kommenden zehn Jahren verdoppeln. Mit Hilfe der Pipeline Samsun-Ceyhan soll eine Reduzierung des Tankerverkehrs durch den Bosporus um 50% erzielt werden. Die auf der Streckenführung der Pipeline befindliche Stadt Kayseri ist ein aufstrebender Wirtschaftsstandort in Zentralanatolien, wo in den zurückliegenden Jahren zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen der verarbeitenden Industrie entstanden sind. Ceyhan ist auch der Endpunkt der 2005 fertiggestellten BTC-Pipeline Baku-Tiflis-Ceyhan, die im Juli 2006 offiziell und feierlich eingeweiht wurde, nachdem das erste aus Aserbaidschan gepumpte Rohöl Ende Mai 2006 die türkische Mittelmeerküste erreicht hat. Mit der km BTC-Leitung, die mit Kosten von knapp 3,0 Mrd. US$ gebaut wurde, werden mittelfristig etwa 5% des Weltölangebots über die Türkei bereitgestellt werden. Mittelfristig plant die türkische Regierung in Ceyhan mehrere Großprojekte für die Ölverarbeitung, darunter ein Petrochemiewerk und eine Erdölraffinerie sowie eine Werft und diverse Wartungsanlagen. Necip Ba o lu, Bfai

19 Jährlich 5 Mrd $ ausländische Direktinvestitionen erwartet Lt. Herrn brahim H. Çanakc, Staatssekretär für Schatzwesen, erwartet die türkische Regierung für den Zeitraum 2005 bis 2007 im Durchschnitt mindestens 5 Mrd. $ ausländische Direktinvestitionen pro Jahr. Schon im Jahr 2004 seien die Direktinvestitionen von 1,7 Mrd. $ für 2003 auf 2,6 Mrd. $ gestiegen. Auch die Anzahl der Unternehmen mit ausländischer Kapitalbeteiligung in der Türkei sei von Mitte 2003 auf Mitte 2005 gestiegen. Istanbul teurer als München land lässt es sich außer im Preis-Eldorado Türkei nur noch in Griechenland und Kroatien urlauben. Eisverbrauch in der Türkei nimmt zu Während der Eisverbrauch der Türken noch vor einigen Jahren bei 1 Liter pro Person im Jahr lag, hat sich nun der Verbrauch auf 1,3 Liter erhöht. Im internationalen Vergleich liegt die Türkei aber immer noch weit hinter Deutschland mit 7, Schweden mit 14 und den USA mit 25 Litern zurück. Rekord in der TV-Produktion Nach Angaben des türkischen Statistikinstituts stieg die Produktion von Fernsehgeräten im letzten Jahr um 35,3 %. Umgerechnet wurden Fernsehgeräte pro Tag hergestellt. Dies ist ein neuer Rekord. Renault Megane und Fiat Doblo, Palio und Albea in der Türkei überwiegend für den Export produziert: Damit ist der KFZ-Sektor nach der Textilindustrie der zweitgrößte Devisenbringer in der türkischen Handelsbilanz. Billig einkaufen in der Türkei Innerhalb der OECD-Länder zählt die Türkei lt. einer neueren Studie zu den billigen Ländern. Mehr für sein Geld bekommt man lt. OECD nur in der Slowakei, Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik. Am teuersten ist die Schweiz gefolgt von Norwegen, Japan und Dänemark. Deutschland liegt gemeinsam mit Luxemburg im Mittelfeld. Türkei beliebtes Reiseziel der Deutschen Kurz&Bündig BRD zweitgrösster Abnehmer Istanbul ist auf dem Ranking der teuersten Städte auf Platz 23 gelandet. Damit liegt Istanbul noch vor Städten wie München, Amsterdam, Frankfurt, Brüssel und Los Angeles. Anhaltspunkt für die Studie waren Kosten für Wohnraum, Transport, Lebensmittel, Kleidung usw. Teuerste Städte sind Tokio und Osaka, dicht gefolgt von London, Moskau, Seoul, Genf, Zürich, Kopenhagen, Hong Kong und Oslo. Türkei als Testsieger im ADAC-Vergleich Turgutreis an der türkischen Riviera ist als Sieger im ADAC-Vergleich der Urlaubsnebenkosten in acht europäischen Ländern hervorgegangen. Die Urlauber mussten hier rund 55 Prozent weniger bezahlen als beim Testverlierer Frankreich. Auch Deutschland schneidet mit acht Prozent unter dem europäischen Durchschnitt insgesamt positiv ab. Günstiger als in Deutsch- Das meiste Frischobst, Gemüse und Zitrusfrüchte werden von der Türkei nach Russland, Deutschland, Saudi Arabien, Holland, Rumänien, Ukraine, Vereinigte Arabische Staaten, Griechenland und Italien exportiert. Deutschland rangiert mit 131 Mio. Euro auf Platz zwei hinter Russland (192 Mio.). Wirtschaftsförderung Heilbronn Die Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH (WFG) ist ab sofort auch mit einer englischsprachigen Version ihrer Homepage im Web präsent. Auf kann jetzt die englische Seite angeklickt werden. Dort findet der User insbesondere alle Informationen über die Kommunen des Stadt- und Landkreises Heilbronn sowie die angebotenen Gewerbeflächen in englischer Fassung. Über 80% PKWs für den Export Vier von fünf in der Türkei produzierten Personenkraftwagen werden exportiert. U.a. werden Toyota Corolla, 6,1 % aller Deutschen, die einen Auslandsurlaub planen, wollen diesen in der Türkei verbringen. Dies ist das Ergebnis der FUR-Reiseanalyse, die auf der ITB Berlin vorgestellt wurde. Die Türkei ist damit nach Spanien, Italien und Österreich das viertbeliebteste Reiseland der Deutschen. DTF-Freundschaftswoche Mit der Unterstützung von Unternehmer-, Kunst- und Medienkreisen veranstaltete die Türkisch Deutsche Freundschaftsföderation (DTF) Ende Mai die Freundschaftswoche in Ankara. Im Rahmen der Veranstaltung wurde am Personen, Künstler und Unternehmer, die zu einer besseren Verständigung und Freundschaft beider Länder beigetragen haben, geehrt. Kontaktanschrift: Anses letiflim Tel: E-Posta: 19

20 Technologie und Flexibilität EOS Aurora plant und fertigt Klimageräte für Nutzfahrzeuge in Hofldere Porträt 20 Ob im Bus oder in Land- und Baumaschinen mit speziellen Heiz- und Klimasystemen für Fahrzeuge hat sich die Firma Aurora in ihrer mehr als 75- jährigen Firmengeschichte einen Namen gemacht. Als mittelständisches Unternehmen, das zur INDUS Holding gehört, nutzt die Aurora ihre kurzen Entscheidungswege: Sie ist in der Lage, kurzfristig Ingenieurlösungen und Prototypen zu präsentieren, die auch Peter Gaiselmann Geschäftsführer in Fahrzeugen mit geringen Stückzahlen rationell eingesetzt werden können. Einen ersten Start mit einer türkischen Niederlassung unternahm die Aurora 2001 mit einem Joint Venture, seit 2003 werden die Geschäfte im Industriegebiet von Hofldere (Istanbul) durch die Tochtergesellschaft EOS Is Araçlar Sanayi ve Ticaret Ltd. geführt. Ein Blick auf die Produktpalette der Aurora zeigt eine große Vielfalt von technischen Lösungen für Klima- und Heizanlagen für Nutzfahrzeuge sowie Gebläse, Lüftungsdüsen und Zubehör. Mit heute 140 Mitarbeitern am Stammsitz in Mudau im Odenwald präsentiert sich die Aurora gleichermaßen als Allrounder wie als Spezialist. Gefertigt werden Klimageräte für sehr unterschiedliche Einsatzgebiete vom Autobus über Baumaschinen bis zur Landmaschine. Bei allen verschiedenen Einsatzgebieten und unterschiedlichen Fahrzeugmodellen bedarf es eines hohen Qualitätsstandards. Eine Klimaanlage soll zwar spürbar, jedoch nicht fühlbar sein. Sie muss leistungsfähig und zuverlässig sein und sie wird komplett in das Fahrzeug integriert. Dies bedeutet, dass die Konzeption der Klimaanlage in den Entwicklungsprozess des Fahrzeugherstellers integriert sein muss. Je nach Fahrzeugtyp bietet die Aurora mehrere Grundversionen von Klimageräten und Heizungstypen und eine Vielzahl von Axial- und Radialgebläsen, jeweils in 12 Volt und 24 Volt-Ausführung an. Die Bandbreite reicht von auf dem Dach montierten Klimaanlagen für Stadt- und Reisebusse über in den Fahrgastraum oder die Fahrerkabine eingebaute Geräte bis hin zu Klimaanlagen, die auf dem Heck einer Baumaschine installiert werden. Angeboten werden gemäß der Fahrzeuganforderungen Wasser- und Öl-Heizungen, Radiatoren und elektrische Heizungen. Ihre Stärke sieht Aurora in ihrer kompletten Produktpalette und Fertigungstiefe mit einem hohen Anteil an Eigenprodukten. Langjährige Erfahrung und starkes Engagement in der Entwicklung neuer technischer Lösungen ermöglichen aktives Eingehen auf Kundenwünsche und hohe Flexibilität wurde die Aurora Konrad G. Schulz GmbH & Co. KG an die Indus Holding verkauft. Die Indus hat sich auf die Übernahme mittelständischer Unternehmen konzentriert. Es liegt in der Philosophie der Gruppe, den Unternehmen ihre unternehmerische Selbständigkeit zu belassen und lediglich auf Feldern wie Controlling, Finanzierung, Steuern und Recht Leistungen für die Holdingmitglieder zu leisten. Trotz Zugehörigkeit zur Holding verfügt die Aurora GmbH also noch über den Charakter eines mittelständischen Unternehmens, was Freiräume schafft, die auch dem Aufbau der Tochterfirma in der Türkei zugute kamen. Auch wenn der erste Start mit einer Produktionsstätte in der Türkei, der 2001 über ein Joint Venture mit einem türkischen Partner versucht wurde, keinen Erfolg hatte, zeigt sich Peter Gaiselmann, Geschäftsführer der türkischen Aurora EOS, mit der Entwicklung seit 2003 zufrieden. Mit jetzt 28 Mitarbeitern, davon 16 in der Produktion, gelingt es schrittweise nicht nur den Kundenstamm zu erweitern, sondern zugleich auch die Fertigungskapazität und tiefe auszubauen. Der Ausbau der Türkei-Aktivität geschieht dabei in enger Zusammenarbeit mit dem deutschen Werk: wurde anfangs vor allem Montage von Geräten vorgenommen, so können zunehmend Teile und Teilegruppen im Werk in Hofldere selbst hergestellt werden. Außerdem werden die Gehäuse für Dachklimaanlagen von Bussen inzwischen aus der Türkei nach Deutschland geliefert. Zugleich übernimmt der türkische Standort immer wieder auch arbeitsintensive Lötarbeiten und trägt damit zur Entwicklung des deutschen Werkes bei. In den vergangenen drei Jahren ist es der EOS Ltd. gelungen, sich auf dem türkischen Markt zu etablieren und Peter Gaiselmann kann stolz darauf verweisen, dass heute kein Bus ohne Teile der EOS die MAN-Fabrik in Ankara verlässt. Wie der Standort in Hofldere nahe legt, zählt zu den anderen Kunden aus der Autobusproduktion auch Mercedes Benz, aber es sind auch türkische Firmen wie BMC und Temsa vertreten. Bei mehreren Baumaschinenherstellern in der Türkei werden zurzeit Geräte bemustert und Prototypen getestet. Neben der Produktion für den türkischen Markt führt

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu Anmeldung zur Teilnahme an der Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung von Ministerpräsident Stephan Weil in die Türkei (Ankara, Konya, Istanbul), 4. 9. Mai 2014 Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan

Detaylı

telc Türkisch-Zertifikate: Für alle, die mehr können www.telc.net

telc Türkisch-Zertifikate: Für alle, die mehr können www.telc.net telc Türkisch-Zertifikate: Für alle, die mehr können www.telc.net B1 Okul sınavı hiç de zor değildi. Yakında B2 Okul sınavına da girmek istiyorum. Alina Çelebcigil, hat mit Erfolg die Prüfung telc Türkçe

Detaylı

Zukunft durch Ausbildung

Zukunft durch Ausbildung Zukunft durch Ausbildung Aktionsplan der Arbeitsminister der Republik Türkei und des Landes Nordrhein-Westfalen Gelecek için Meslek Eğitimi T.C. Çalışma ve Sosyal Güvenlik Bakanı ve Kuzey Ren Vestfalya

Detaylı

Tavsiyeniz için 60, EUR ya varan primler. Arkadaşınıza tavsiye edin ve primlerden faydalanın

Tavsiyeniz için 60, EUR ya varan primler. Arkadaşınıza tavsiye edin ve primlerden faydalanın Tavsiyeniz için 60, ya varan primler Arkadaşınıza tavsiye edin ve primlerden faydalanın 2 3 Dost tavsiyesi Dosta tavsiye size prim Size tavsiyemiz: Bizi tavsiye edin. Eş, dost, akraba, arkadaş ve iş arkadaşlarınıza

Detaylı

Science Bridging Nations. www.deutsch-tuerkisches-wissenschaftsjahr.de www.turk-alman-bilimyili.com.tr

Science Bridging Nations. www.deutsch-tuerkisches-wissenschaftsjahr.de www.turk-alman-bilimyili.com.tr Science Bridging Nations Science Bridging Nations: Das Deutsch-Türkische Jahr der Forschung, Bildung und Innovation 2014 2014 ist das Deutsch-Türkische Jahr der Forschung, Bildung und Innovation eine gemeinsame

Detaylı

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu Anmeldung zur Teilnahme an der Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung von Ministerpräsident Stephan Weil in die Türkei (Ankara, Konya, Istanbul), 4. 9. Mai 2014 Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan

Detaylı

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu Anmeldung zur Teilnahme an der Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung von Ministerpräsident Stephan Weil in die Türkei (Ankara, Konya, Istanbul), 4. 9. Mai 2014 Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan

Detaylı

Medienberichte zur Eröffnung der NRW.INVEST-Repräsentanz in der Türkei

Medienberichte zur Eröffnung der NRW.INVEST-Repräsentanz in der Türkei Medienberichte zur Eröffnung der NRW.INVEST-Repräsentanz in der Türkei 1 Pressemitteilung Nordrhein-Westfalen eröffnet als erstes deutsches Bundesland eine Repräsentanz in Istanbul Istanbul/Düsseldorf,

Detaylı

Almanyalý Türklerin bankasýna hoþgeldiniz. HypoVereinsbank ve YapýKredi iþbirliðinin tüm avantajlarý hizmetinizde.

Almanyalý Türklerin bankasýna hoþgeldiniz. HypoVereinsbank ve YapýKredi iþbirliðinin tüm avantajlarý hizmetinizde. HERZLICH WILLKOMMEN HOÞGELDÝNÝZ Almanyalý Türklerin bankasýna hoþgeldiniz. HypoVereinsbank ve YapýKredi iþbirliðinin tüm avantajlarý hizmetinizde. Die Bank für Deutschtürken. Nutzen Sie die Vorteile der

Detaylı

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu Anmeldung zur Teilnahme an der Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung von Ministerpräsident Stephan Weil in die Türkei (Ankara, Konya, Istanbul), 4. 9. Mai 2014 Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan

Detaylı

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu Anmeldung zur Teilnahme an der Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung von Ministerpräsident Stephan Weil in die Türkei (Ankara, Konya, Istanbul), 4. 9. Mai 2014 Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan

Detaylı

3. Neujahrsball der Deutsch-Türkischen Wirtschaft. Alman- Türk Ekonomisinin 3. Yeni Yıl Balosu

3. Neujahrsball der Deutsch-Türkischen Wirtschaft. Alman- Türk Ekonomisinin 3. Yeni Yıl Balosu 3. Neujahrsball der Deutsch-Türkischen Wirtschaft Alman- Türk Ekonomisinin 3. Yeni Yıl Balosu 14.01.2012 3. Neujahrsball der Deutsch-Türksichen Wirtschaft am 14.01.2012 / Türk-Alman Ekonomisi nin 3. Yeni

Detaylı

Yurt dışı eki tarihli Alman çocuk parası başvurusu için Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom

Yurt dışı eki tarihli Alman çocuk parası başvurusu için Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches Kindergeld vom Başvuran kişinin soyadı ve adı Name und Vorname der antragstellenden Person Çocuk parası No. F K Kindergeld-Nr. Yurt dışı eki tarihli Alman çocuk parası başvurusu için Anlage Ausland zum Antrag auf deutsches

Detaylı

Zierpflanzenproduktion in der Türkei

Zierpflanzenproduktion in der Türkei Zierpflanzenproduktion in der Türkei Dr.Savaş Titiz Essen-2008 Entwicklung der Produktionsflaechen ım türkischen Zierpflanzenanbau Anbauflaechen Üretim alanı (dekar) (da) 30000 25000 20000 15000 10000

Detaylı

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu Anmeldung zur Teilnahme an der Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung von Ministerpräsident Stephan Weil in die Türkei (Ankara, Konya, Istanbul), 4. 9. Mai 2014 Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan

Detaylı

Runder Tisch deutscher und türkischer Redakteure in Rhein-Main

Runder Tisch deutscher und türkischer Redakteure in Rhein-Main Runder Tisch deutscher und türkischer Redakteure in Rhein-Main Nicht übereinander reden, sondern miteinander arbeiten Projektkoordinator: Erhard Brunn Lessingstr. 7 60323 Frankfurt Tel: 069-26 49 67 12

Detaylı

HSK Unterricht in Heimatlicher Sprache und Kultur Ana dili ve Kültür Dersleri

HSK Unterricht in Heimatlicher Sprache und Kultur Ana dili ve Kültür Dersleri Amt für Volksschule HSK Unterricht in Heimatlicher Sprache und Kultur Ana dili ve Kültür Dersleri Informationsflyer mit Anmeldeformular Deutsch Türkisch Başvuru Formları ile Birlikte Bilgi broşürü Almanca

Detaylı

TITA AN. Mediadaten & Anzeigenpreise Yayın Bilgileri & İlan Fiyatları. NetMedia GmbH

TITA AN. Mediadaten & Anzeigenpreise Yayın Bilgileri & İlan Fiyatları. NetMedia GmbH Mediadaten & Anzeigenpreise Yayın Bilgileri & İlan Fiyatları Jetzt auch in Deutschland Şimdi Almanya da Die Titaan NetMedia GmbH: Ihr Fachverlag für Periodika des deutsch-türkischen Wirtschaftslebens Titaan

Detaylı

Die alttürkische Xuanzang-Biographie V

Die alttürkische Xuanzang-Biographie V VERÖFFENTLICHUNGEN DER SOCIETAS URALO-ALTAICA Herausgegeben von Cornelius Hasselblatt und Klaus Röhrborn Band 34 Xuanzangs Leben und Werk Herausgegeben von Alexander Leonhard Mayer und Klaus Röhrborn Teil

Detaylı

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu Anmeldung zur Teilnahme an der Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung von Ministerpräsident Stephan Weil in die Türkei (Ankara, Konya, Istanbul), 4. 9. Mai 2014 Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan

Detaylı

Marc Lan da u Geschäftsfüh ren des Vors tand smitg li ed der De utsch-tür kisc hen In dus tri e- und Han dels kam mer

Marc Lan da u Geschäftsfüh ren des Vors tand smitg li ed der De utsch-tür kisc hen In dus tri e- und Han dels kam mer VORWORT ÖNSÖZ Deutschland hat im ersten Halbjahr 2012 mit einem Handelsvolumen von 17 Milliarden Dollar seinen ersten Platz unter den Handelspartnern der Türkei behaupten können. Auf Platz zwei folgte

Detaylı

Projektierung von Photovoltaik- Systemen in der Türkei. Praktische Erfahrungen in der

Projektierung von Photovoltaik- Systemen in der Türkei. Praktische Erfahrungen in der Projektierung von Photovoltaik- Systemen in der Türkei Praktische Erfahrungen in der New Energy, Renewable Energy Projektierung und dem Netzanschluss Mustafa HERDEM Genel Müdür Else Enerji 19.11.2013 Gliederung

Detaylı

HERE COMES THE SUN. 6. September bis 31. Oktober 2010 Uferhallen, Berlin-Wedding

HERE COMES THE SUN. 6. September bis 31. Oktober 2010 Uferhallen, Berlin-Wedding HERE COMES THE SUN Eine Ausstellung für Energieforscher, Sonnenanbeter und Lichtscheue ab 7 Jahren, Familien und Schulklassen im Wissenschaftsjahr 2010 Die Zukunft der Energie 6. September bis 31. Oktober

Detaylı

Sunufl. Almanya dan. Türkiye den. Interview. 40 Porträt. 42 42 Aus der Kammer. Portre. Oda dan. 44 Messeabteilung. Fuar Bölümü. 47 Zahlen-Daten-Fakten

Sunufl. Almanya dan. Türkiye den. Interview. 40 Porträt. 42 42 Aus der Kammer. Portre. Oda dan. 44 Messeabteilung. Fuar Bölümü. 47 Zahlen-Daten-Fakten Editorial 5 Titelthema 6 Türkei Wirtschaftstrends zum Jahreswechsel 2006/07... Aus Deutschland 11 Handelsregister geht online... Kostenloser AGG-Check... Germany Meets Turkey... Aus der Türkei 15 Immobilienmarkt

Detaylı

Yaşamın Sonunda İnterkültürel Bağlamda Etik Kararlar

Yaşamın Sonunda İnterkültürel Bağlamda Etik Kararlar Deutscher Ethikrat Yaşamın Sonunda İnterkültürel Bağlamda Etik Kararlar Almanya ve Türkiye deki Yaklaşımlar Ethische Entscheidungen am Lebensende im interkulturellen Kontext Deutsche und türkische Perspektiven

Detaylı

ODA Dergimize desteğinizi bekliyoruz. Wir erwarten Ihre Unterstützung für unser ODA Magazin

ODA Dergimize desteğinizi bekliyoruz. Wir erwarten Ihre Unterstützung für unser ODA Magazin Wir erwarten Ihre Unterstützung für unser ODA Magazin ODA Dergimize desteğinizi bekliyoruz Sehr geehrte Mitglieder der Deutsch-Türkischen Industrieund Handelskammer, wie Ihnen bekannt ist, bringen wir

Detaylı

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu

Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan Weil Başkanlığındaki Türkiye Ekonomi Heyeti (Ankara, Konya, Istanbul) 4. 9. Mayıs 2014 Kayıt Formu Anmeldung zur Teilnahme an der Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung von Ministerpräsident Stephan Weil in die Türkei (Ankara, Konya, Istanbul), 4. 9. Mai 2014 Aşağı Saksonya Eyaleti Başbakanı Stephan

Detaylı

Forum Demenz / Alzheimer Wie gehe ich damit um? Sylvia Kern, Geschäftsführerin 1

Forum Demenz / Alzheimer Wie gehe ich damit um? Sylvia Kern, Geschäftsführerin 1 Forum Demenz / Alzheimer Wie gehe ich damit um? Sylvia Kern, Geschäftsführerin 1 Sylvia Kern, Geschäftsführerin 2 Bakım uygun olmalı herkes için Kültüre uygun yaşlılar bakımı ile ilgili bilgilendirme günü

Detaylı

Schuljahr. Herkunftssprache Türkisch

Schuljahr. Herkunftssprache Türkisch / Schule / Name Schuljahr Allgemeine Arbeitshinweise Trage bitte auf diesem Blatt und auf deinen Arbeitspapieren deine Schule und deinen Namen ein. Kennzeichne bitte deine Entwurfsblätter (Kladde) und

Detaylı

http://www.an-online.de/news/wirtschaft-detail-an/1884995?_link=&skip=&_g=deutsch-tuerkischer- Wirtschaftstag-lotet-Chancen-aus.

http://www.an-online.de/news/wirtschaft-detail-an/1884995?_link=&skip=&_g=deutsch-tuerkischer- Wirtschaftstag-lotet-Chancen-aus. Pressemeldungen vom 28.-29.11.2011 http://www.an-online.de/news/wirtschaft-detail-an/1884995?_link=&skip=&_g=deutsch-tuerkischer- Wirtschaftstag-lotet-Chancen-aus.html Deutsch-türkischer Wirtschaftstag

Detaylı

Research Game - The European scientific research game Spielregeln

Research Game - The European scientific research game Spielregeln Research Game The European scientific research game Spielregeln 1.. Das Spiel 1. 1 Research Game das Forschungsspiel Das Projekt kombiniert praktische und theoretische Aktivitäten mit der Arbeit am Computer,

Detaylı

AKIŞ MAKİNA MOTOR DÖKÜM SANAYİ VE TİCARET LİMİTED ŞİRKETİ AKIS MASCHINEN MOTOR CASTING INDUSTRIE UND TRADING CO

AKIŞ MAKİNA MOTOR DÖKÜM SANAYİ VE TİCARET LİMİTED ŞİRKETİ AKIS MASCHINEN MOTOR CASTING INDUSTRIE UND TRADING CO AKIŞ MAKİNA MOTOR DÖKÜM SANAYİ VE TİCARET LİMİTED ŞİRKETİ Teknolojisinin temeli 1978 yılına dayanan Akış, elde ettiği deneyim ve bilgiyi, zaman içerisinde yeni yatırımları ile buluşturarak, entegre bir

Detaylı

Bald komm ich in die Schule. Yakında Okula Başlıyorum

Bald komm ich in die Schule. Yakında Okula Başlıyorum Bald komm ich in die Schule ist der Text: Yakında Okula Başlıyorum ald komme ich in die Schule ϝ ΧΩ ϑϭ γ Ύ Α ϳέ ϗ Δ γέω ϣ ϟ ϝ ΧΩ Δ γέω ϣ ϟ ϑϭ γ Ύ Α ϳέ ϗ nregungenanregungen zur Vorbereitung auf die Schule

Detaylı

Almanca yapısal kalıp kavram sözlüğü Deutsches Konjunktionen Wörterbuch [Mevlüt Baki Tapan]

Almanca yapısal kalıp kavram sözlüğü Deutsches Konjunktionen Wörterbuch [Mevlüt Baki Tapan] 0 2015 Mevlüt Baki Tapan. Tüm hakları saklıdır. Bu ekitap, Mevlüt Baki Tapan (yazar) tarafından publitory.com da yaratılmış ve yazarın kendisi tarafından Creative Commons Attribution- NonCommercial-NoDerivs

Detaylı

Inhaltsverzeichnis // İçindekiler

Inhaltsverzeichnis // İçindekiler Türkei-Barometer 011 Eine Befragung von Führungskräften deutscher, österreichischer und Schweizer Unternehmen in der Türkei Ergebnisbericht Türkiye Barometresi 011 Türkiye deki Alman, Avusturya ve İsviçreli

Detaylı

AÖĞRENCİLERİN DİKKATİNE!

AÖĞRENCİLERİN DİKKATİNE! A KİTAPÇIK TÜRÜ T.C. MİLLÎ EĞİTİM BAKANLIĞI ÖLÇME, DEĞERLENDİRME VE SINAV HİZMETLERİ GENEL MÜDÜRLÜĞÜ 8. SINIF ALMANCA 2015 8. SINIF 2. DÖNEM ALMANCA DERSİ MERKEZİ ORTAK SINAVI 30 NİSAN 2015 Saat: 11.20

Detaylı

Inhaltsverzeichnis // İçindekiler

Inhaltsverzeichnis // İçindekiler Türkei-Barometer 011 Eine Befragung von Führungskräften deutscher, österreichischer und Schweizer Unternehmen in der Türkei Ergebnisbericht Türkiye Barometresi 011 Türkiye deki Alman, Avusturya ve İsviçreli

Detaylı

Offenbarung in Christentum und Islam

Offenbarung in Christentum und Islam Interkulturelle und interreligiöse Symposien der Eugen-Biser-Stiftung 5 Offenbarung in Christentum und Islam Bearbeitet von Prof. Dr. Richard Heinzmann, Prof. Dr. Mualla Selçuk 1. Auflage 2011. Taschenbuch.

Detaylı

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si VORWORT ÖNSÖZ Nach den Spitzenergebnissen von 8-9% in den beiden Vorjahren hat sich das türkische Wirtschaftswachstum im Jahr abgekühlt. Aber auch mit einer Wachstumsrate von rund 3% lag die Türkei noch

Detaylı

Sunufl. Almanya dan. Türkiye den. Söylefli. Portre. Oda dan

Sunufl. Almanya dan. Türkiye den. Söylefli. Portre. Oda dan Editorial Titelthema Wirtschaftstrends in der Türkei zum Jahreswechsel... Aus Deutschland Export schafft 200.000 neue Arbeitsplätze... Going international Umfrage 2007... Startothek: Gründungsrecht online...

Detaylı

Offener Brief von Kadir Ugur, CEO BENTOUR REISEN, an den türkischen Minister für Kultur und Tourismus Mahir Ünal

Offener Brief von Kadir Ugur, CEO BENTOUR REISEN, an den türkischen Minister für Kultur und Tourismus Mahir Ünal Offener Brief von Kadir Ugur, CEO BENTOUR REISEN, an den türkischen Minister für Kultur und Tourismus Mahir Ünal Zürich 07.03.2016 Sehr geehrter Herr Kultur und Tourismus Minister Mahir Ünal, vor ca. 4

Detaylı

Erfolgsgeschichten Migranten qualifizieren sich als Ausbilder München 23.02.2012

Erfolgsgeschichten Migranten qualifizieren sich als Ausbilder München 23.02.2012 Erfolgsgeschichten Migranten qualifizieren sich als Ausbilder München 23.02.2012 Es liegt mir, Menschen zu qualifizieren, ausbilden gefällt mir einfach Atila Aydin, Inhaber des PostCafe in München, nimmt

Detaylı

Sunufl Kapak Konusu. Almanya dan. Türkiye den. Oda dan. Portre

Sunufl Kapak Konusu. Almanya dan. Türkiye den. Oda dan. Portre Editorial Titelthema TÜRKEI Wirtschaftstrends kompakt... Aus Deutschland Deutsch-Türkischer Kooperationsrat... DAAD "Germany-Alumni"... Aus der Türkei Türkei: Attraktiver Markt für deutsche Firmen.. 5

Detaylı

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si VORWORT ÖNSÖZ Das Kundenprofil des Internationalen Währungsfonds (IWF) wandelt sich, bemerkte kürzlich ein Istanbuler Banker. Während in vergangenen Jahren meist Schwellenländer wie Mexiko, Indonesien,

Detaylı

ODA Dergimize desteğinizi bekliyoruz. Wir erwarten Ihre Unterstützung für unser ODA Magazin

ODA Dergimize desteğinizi bekliyoruz. Wir erwarten Ihre Unterstützung für unser ODA Magazin INHALT İÇİNDEKİLER Wir erwarten Ihre Unterstützung für unser ODA Magazin ODA Dergimize desteğinizi bekliyoruz Sehr geehrte Mitglieder der Deutsch-Türkischen Industrieund Handelskammer, wie Ihnen bekannt

Detaylı

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si VORWORT ÖNSÖZ Staatsverschuldung bzw. Schuldenkrise ist ein Thema, das leider weiterhin die Wirtschaftsschlagzeilen dominiert und gerade im Mittelmeerraum teilweise beängstigende Dimensionen angenommen

Detaylı

Arbeit, Gesundheit, Vorsorge İş, sağlık, ön tedbir Εργασία, υγεία, πρόληψη Lavoro, sanità, previdenza

Arbeit, Gesundheit, Vorsorge İş, sağlık, ön tedbir Εργασία, υγεία, πρόληψη Lavoro, sanità, previdenza Arbeit, Gesundheit, Vorsorge İş, sağlık, ön tedbir Εργασία, υγεία, πρόληψη Lavoro, sanità, previdenza Informationsreihe für Menschen mit Migrationshintergrund Sehr geehrte Damen und Herren, die gleichberechtigte

Detaylı

Sunufl Kapak Konusu. Almanya dan. Türkiye den. Söylefli. Portre. 44 Messeabteilung. Oda dan. 46 Buchbesprechung. Fuar Bölümü

Sunufl Kapak Konusu. Almanya dan. Türkiye den. Söylefli. Portre. 44 Messeabteilung. Oda dan. 46 Buchbesprechung. Fuar Bölümü Editorial Titelthema Die Schwarzmeerregion: Trabzon und Samsun an der Schwelle des Wandels... Aus Deutschland Bei UMTS Deutschland mit an der Spitze... Innovative Regionen für Europa... Green Ventures

Detaylı

Selbstverständnis und Ziele des Vereins

Selbstverständnis und Ziele des Vereins Selbstverständnis und Ziele des Vereins Die Vereinigung Hamburger Deutsch-Türken und Türkinnen wurde am 23. April 2015 von 25 Personen gegründet und ist ein eingetragener und als gemeinnützig anerkannter

Detaylı

Sunufl Kapak Konusu. Almanya dan. Türkiye den. Oda dan Fuar Bölümü Söylefli. 44 Aus der Kammer Messeabteilung. Portre. 46 Neue Kammermitglieder

Sunufl Kapak Konusu. Almanya dan. Türkiye den. Oda dan Fuar Bölümü Söylefli. 44 Aus der Kammer Messeabteilung. Portre. 46 Neue Kammermitglieder Editorial 5 Titelthema TÜRKEI Wirtschaftstrends zum Jahreswechsel 2005/2006... Aus Deutschland 11 Türkische Privatuni geplant... DEinternational... Aus der Türkei 16 Neues Gesetz zum Grunderwerb durch

Detaylı

Smartphone-Funktionen

Smartphone-Funktionen Smartphone-Funktionen 1 2 3 4 15 1 1 14 13 12 5 8 9 10 11 22 21 20 18 19 1. Ohrhörer 2. Kopfhöreranschluss 3. Display 12. Senden/Antworten 13. Menü/Linksauswahl 14. USB-Anschluss 4. Messaging/Menü Bildlauf

Detaylı

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si VORWORT ÖNSÖZ Im Jahre 1994 fanden sich 46 Unternehmen in Istanbul zusammen um die Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer zu gründen. Im Laufe der folgenden fünfzehn Jahre wuchs die Mitgliederzahl

Detaylı

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si EDITORIAL EDİTÖRDEN Nach einigen erfolgreichen Probeläufen während der letzten Monate erweitert die Kammer ihr Dienstleistungsangebot ab sofort durch regelmäßige Fortbildungsseminare. Der nach den letzten

Detaylı

Erneuerbare Energien weiterhin sehr attraktiv >>Türkei investiert in Geothermie-Kraftwerke. Yenilenebilir enerjiye ilgi devam ediyor

Erneuerbare Energien weiterhin sehr attraktiv >>Türkei investiert in Geothermie-Kraftwerke. Yenilenebilir enerjiye ilgi devam ediyor SEPTEMBER-OKTOBER EYLÜL-EKİM 2014 Erneuerbare Energien weiterhin sehr attraktiv >>Türkei investiert in Geothermie-Kraftwerke Yenilenebilir enerjiye ilgi devam ediyor >>Türkiye jeotermik santrallere yatırım

Detaylı

Voraussichtlicher Bruttoarbeitslohn (einschließlich Sachbezüge, Gratifikationen, Tantiemen usw.) im Inland im Wohnsitzstaat in (Drittstaat)

Voraussichtlicher Bruttoarbeitslohn (einschließlich Sachbezüge, Gratifikationen, Tantiemen usw.) im Inland im Wohnsitzstaat in (Drittstaat) Antrag auf Behandlung als unbeschränkt einkommensteuerpflichtiger Arbeitnehmer nach 1 Abs. 3 EStG für 201_ (Anlage Grenzpendler außerhalb EU/EWR zum Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung) Zur Beachtung: Für

Detaylı

bab.la Cümle Kalıpları: Kişisel Dilekler Almanca-Türkçe

bab.la Cümle Kalıpları: Kişisel Dilekler Almanca-Türkçe Dilekler : Evlilik Herzlichen Glückwunsch! Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch alle Liebe und alles Glück dieser Welt. Tebrikler. Dünyadaki tüm mutluluklar üzerinizde olsun. Yeni evli bir

Detaylı

Sağlam bir kariyerin temeli - Yaşlı bakımı meslek eğitimi

Sağlam bir kariyerin temeli - Yaşlı bakımı meslek eğitimi Für die Region... Essen Sağlam bir kariyerin temeli - Grundstein für eine sichere Karriere - Yaşlı bakımı meslek eğitimi eine Ausbildung in der Altenpflege Sayın Veliler, Sevgili Gençler, Her zaman dile

Detaylı

Green City Energy Der alternative Energiedienstleister

Green City Energy Der alternative Energiedienstleister Green City Energy Der alternative Energiedienstleister Green City Energy Verwaltungs GmbH - Zirkus-Krone-Str. 10-80335 München Wolfgang Lange Genel Müdür 82031 Grünwald Green City Energy Verwaltungs GmbH

Detaylı

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si VORWORT ÖNSÖZ Erwartungsgemäß haben die türkischen Exporte nach Deutschland im vergangenen Jahr erstmals, aber dafür umso deutlicher die Grenze von 10 Milliarden Euro durchbrochen und mit 11,7 Milliarden

Detaylı

Sunufl Kapak Konusu. Almanya dan. Türkiye den. Interview. Portre. 42 44 47 Zahlen-Daten-Fakten. Oda dan Fuar Bölümü

Sunufl Kapak Konusu. Almanya dan. Türkiye den. Interview. Portre. 42 44 47 Zahlen-Daten-Fakten. Oda dan Fuar Bölümü Editorial 5 Titelthema 6 Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Besuch in der Türkei... Aus Deutschland 11 IAA Länderfocus Türkei... Deutsche Konjunktur auf Wachstumskurs... Aus der Türkei 15 Türkischer Konjunkturmotor

Detaylı

Okul öncesi Almanca dil gelişimi

Okul öncesi Almanca dil gelişimi TÜRKÇE TÜRKISCH Okul öncesi Almanca dil gelişimi Deutschkenntnisse von Vorschulkindern Veliler için anket (soru) formu Elternfragebogen Wünschen Sie den Fragebogen in einer anderen Sprache, können Sie

Detaylı

Dinleyiniz Hören&Sie

Dinleyiniz Hören&Sie Dinleyiniz Hören&Sie Datum&/&Tarih Freitag&/&Cuma)25.05.2012 Samstag&/&Cumartesi)26.05.2012 09:30&8&18:00 Ort&/&Yer Müzik Terapi Türkiye de iki farkl Müzik Terapi yöntemi bir arada yürütülmektedir. Birincisi

Detaylı

Marc Lan da u Geschäftsfüh ren des Vors tand smitg li ed der De utsch-tür kisc hen In dus tri e- und Han dels kam mer

Marc Lan da u Geschäftsfüh ren des Vors tand smitg li ed der De utsch-tür kisc hen In dus tri e- und Han dels kam mer VORWORT ÖNSÖZ Am 8. Mai 2013 wird die jährliche Mitgliederversammlung unserer Kammer stattfinden, die dieses Jahr im Istanbuler Mövenpick-Hotel zusammenkommt. Während der letzten Wahlperiode ist die Zahl

Detaylı

ALMANYA. 2012, Almanya için rekor y l ol. Deutschland xxxxx DÜNYA / ÜLKE DOSYASI

ALMANYA. 2012, Almanya için rekor y l ol. Deutschland xxxxx DÜNYA / ÜLKE DOSYASI ALMANYA DÜNYA / ÜLKE DOSYASI Deutschland xxxxx 2012, Almanya için rekor y l ol 4 l Almanya A eki kri, Almanya ya yara Die EU Krise kam Deutschland zugute Ferit B.PARLAK Ankara Vertreter der DÜNYA Zeitung

Detaylı

Antrag auf Erteilung/Verlängerung einer/eines İlk izin / Uzatma başvurusu

Antrag auf Erteilung/Verlängerung einer/eines İlk izin / Uzatma başvurusu Der Antrag ist auf Deutsch und leserlich auszufüllen: Başvuru Almanca ve okunaklı olarak doldurulmalıdır: Antrag auf Erteilung/Verlängerung einer/eines İlk izin / Uzatma başvurusu Aufenthaltserlaubnis

Detaylı

İçinde neler olduğunu keşfedin!

İçinde neler olduğunu keşfedin! İçinde neler olduğunu keşfedin! Büyük Eindeneyime junges Unternehmen sahip genç bir mit şirket viel Erfahrung Yenilikçi olabilmenin önemli bir şartı Die da Fähigkeit deneyimdir zur Innovation ist nicht

Detaylı

bab.la Cümle Kalıpları: Kişisel Dilekler Türkçe-Almanca

bab.la Cümle Kalıpları: Kişisel Dilekler Türkçe-Almanca Dilekler : Evlilik Tebrikler. Dünyadaki tüm mutluluklar üzerinizde olsun. Herzlichen Glückwunsch! Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch alle Liebe und alles Glück dieser Welt. Yeni evli bir

Detaylı

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si INHALT İÇİNDEKİLER Zehn Milliarden Euro - zwanzig Milliarden Euro - dreißig Milliarden Euro...nein, es geht nicht um neue Finanzhilfen für mediterrane EU-Mitglieder, sondern um neue Meilensteine, die im

Detaylı

İçindekiler. Çözüm Anahtarı... 102 Sözcük Listesi... 103. Copyright 2002 Max Hueber Verlag. ISBN 3 19 007470 4, 1. Auflage 1.

İçindekiler. Çözüm Anahtarı... 102 Sözcük Listesi... 103. Copyright 2002 Max Hueber Verlag. ISBN 3 19 007470 4, 1. Auflage 1. 1 Guten Tag oder Hallo!... 6 Merhaba! 2 Wer ist der Herr da rechts?... 10 Sağdaki bey kim? 3 Kennen Sie unsere Familie?... 14 Ailemizi tanıyor musunuz? 4 Haben Sie kein Auto?... 21 Arabanız yok mu? 5 Wie

Detaylı

Sonderwerbeformen Gültig ab Januar 2011

Sonderwerbeformen Gültig ab Januar 2011 Sonderwerbeformen Gültig ab Januar 2011 Titelseite unten rechts 1. Sayfa sağ alt köşe 1 x 50, 2 x 50, 3 x 50, 4 x 50, 5 x 50 10,- 3 x 50 1x50 3x55 Titelkopf-Anzeige 1. Sayfa sağ üst köşe 3 x 55 12,- TV-Seiten

Detaylı

Übersetzung in die türkische Sprache

Übersetzung in die türkische Sprache Übersetzung in die türkische Sprache Wer macht was? Kim ne yapıyor? ı Ihre Seniorenarbeit informiert und berät Sie zu seniorenspezifischen Angeboten und Veranstaltungen innerhalb und außerhalb von Seniorenfreizeitstätten.

Detaylı

Bu dersimizde Bayan Graf bir eğitim kursuna gitmek istiyor. Bu konuyu bir arkadaşıyla görüşüyor.

Bu dersimizde Bayan Graf bir eğitim kursuna gitmek istiyor. Bu konuyu bir arkadaşıyla görüşüyor. Der Computer-Kurs Bu dersimizde Bayan Graf bir eğitim kursuna gitmek istiyor. Bu konuyu bir arkadaşıyla görüşüyor. 2/5 Frau Graf: Ist das Ihre Zeitung? Könnte ich die kurz haben? Herr Müller: Ja, gern.

Detaylı

Radio D Teil 1. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Ders 19 Sahtekarlık ortaya çıkar

Radio D Teil 1. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Ders 19 Sahtekarlık ortaya çıkar Ders 19 Sahtekarlık ortaya çıkar Tarladakı esrarengiz şekilleri çiftçiler yapmış olsalar da, UFOların varlığına inanır. ve köylülerle konuşmak için köy birahanesine giderler. ve buğday tarlalarındaki şekillerle

Detaylı

(Stand Januar 2013) (Ocak 2013' deki durum)

(Stand Januar 2013) (Ocak 2013' deki durum) Erstattung der zur deutschen Rentenversicherung geleisteten Beiträge an türkische Staatsangehörige Alman emeklilik sigortası primlerinin Türk yurttaşlarına iadesi (Stand Januar 2013) (Ocak 2013' deki durum)

Detaylı

Orientierende Überprüfung der muttersprachlichen Kompetenz Türkisch sprechender Kleinkindern

Orientierende Überprüfung der muttersprachlichen Kompetenz Türkisch sprechender Kleinkindern Orientierende Überprüfung der muttersprachlichen Kompetenz Türkisch sprechender Kleinkindern Herausgeber: Arbeitskreis Mehrsprachigkeit bei Kindern, Region Hannover (Sozialpädiatrie und Jugendmedizin)

Detaylı

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si

Marc Lan da u Al man-türk Ti ca ret ve Sa na yi Oda sı Ge nel Sek re te ri ve Yö ne tim Ku ru lu Üye si INHALT İÇİNDEKİLER Wieder einmal wird von den Börsen und ihren Kommenta - toren ökonomische Weltuntergangsstimmung verbreitet. Positive Firmenergebnisse spielen keine Rolle, vielmehr scheint deren Verkündung

Detaylı

Arbeiten Ausbildung Fort-/Weiterbildung Studium. Çalışmak Meslek Eğitimi Mesleği İlerletme/Geliştirme Eğitimi Yüksek Öğrenim

Arbeiten Ausbildung Fort-/Weiterbildung Studium. Çalışmak Meslek Eğitimi Mesleği İlerletme/Geliştirme Eğitimi Yüksek Öğrenim Perspektiven in der Altenhilfe Yaşlı Yardımında Perspektifler Arbeiten Ausbildung Fort-/Weiterbildung Studium Çalışmak Meslek Eğitimi Mesleği İlerletme/Geliştirme Eğitimi Yüksek Öğrenim Warum in der Pflege

Detaylı

Derdini söylemeyen derman bulamaz.

Derdini söylemeyen derman bulamaz. Derdini söylemeyen derman bulamaz. Uyuşturucu sorunu ile karşılaşan veliler için bilgilendirme broşürü Eine Drogeninformationsbroschüre für Eltern Es ist schwer, jemandem zu helfen, der nicht sagt, was

Detaylı

Eğitim ve İştirak Paketi. Nordrhein-Westfalen Eyaleti. Çalışma, Uyum ve Sosyal İşler Bakanlığı nın bir bilgilendirmesidir.

Eğitim ve İştirak Paketi. Nordrhein-Westfalen Eyaleti. Çalışma, Uyum ve Sosyal İşler Bakanlığı nın bir bilgilendirmesidir. Nordrhein-Westfalen Eyaleti Çalışma, Entegrasyon ve Sosyal İşler Bakanlığı Eğitim ve İştirak Paketi. Nordrhein-Westfalen Eyaleti Çalışma, Uyum ve Sosyal İşler Bakanlığı nın bir bilgilendirmesidir. www.mais.nrw.de

Detaylı

Vergleich der Schülerantworten zwischen den Partnerregionen

Vergleich der Schülerantworten zwischen den Partnerregionen Vergleich der Schülerantworten zwischen den Partnerregionen OKUMA MOTİVASYONU VE ALIŞKANLIĞI ANKETİ ÖNTEST SONUÇLARI Önbildiri: Karsilastirma sadece iki bölgede ayni sekilde sorulan sorulari icermekdedir.

Detaylı

Büromuzun iletişim bilgileri: Alman-Türk Ticaret ve Sanayi Odası -İzmir Bürosu-

Büromuzun iletişim bilgileri: Alman-Türk Ticaret ve Sanayi Odası -İzmir Bürosu- EDITORIAL EDİTÖRDEN Das Jahr 2011 ist noch jung, doch bereits jetzt steht fest, dass es einige Meilensteine in den Annalen der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer setzen wird. Nachdem wir auf

Detaylı

TITA AN. Mediadaten & Anzeigenpreise Yayın Bilgileri & İlan Fiyatları. NetMedia GmbH

TITA AN. Mediadaten & Anzeigenpreise Yayın Bilgileri & İlan Fiyatları. NetMedia GmbH Mediadaten & Anzeigenpreise Yayın Bilgileri & İlan Fiyatları Die Titaan NetMedia GmbH: Ihr Fachverlag für Periodika des deutsch-türkischen Wirtschaftslebens Titaan NetMedia GmbH: Türk-Alman ekonomisinin

Detaylı

24 Investitionsgebiete. 06 Leasing-, 30 AHK. 10 Umsatzziel der. 34 Mitgliederver - 12 Türkei wird zur. 18 Türkische. 37 Delegationsreise

24 Investitionsgebiete. 06 Leasing-, 30 AHK. 10 Umsatzziel der. 34 Mitgliederver - 12 Türkei wird zur. 18 Türkische. 37 Delegationsreise INHALT İÇİNDEKİLER 06 Leasing-, Factoring- und Finanzierungsunternehmen Finansal kiralama, fakto ring ve finansman şirketleri 24 Investitionsgebiete in Deutschland: Bayern / Hamburg Almanya nın Yatırım

Detaylı

In vielerlei Hinsicht ein Jahrhundertprozess

In vielerlei Hinsicht ein Jahrhundertprozess Für alle, die mehr wissen wollen Nr.53 August 2013 4 Euro / 6 TL Das Wissen ist ein unendlicher Ozean. Wer nach Wissen sucht, ist ein Taucher in diesem Meer. Mevlana Chancen einer neuen Verfassung Wichtiger

Detaylı

Junis putzt zweimal am Tag seine Zähne. Aber warum?, fragt er seine Mutter. Mama erklärt ihm: Alle Menschen müssen Zähne putzen, ansonsten werden die Zähne krank. Sie können kleine Löcher kriegen und das

Detaylı

Webseiten-Bericht für kredikartihesapsorgulama.com

Webseiten-Bericht für kredikartihesapsorgulama.com Webseiten-Bericht für kredikartihesapsorgulama.com Generiert am 09 Oktober 2015 18:53 PM Der Wert ist 76/100 SEO Inhalte Seitentitel Kredi Kartı Borç Sorgulama Ve Öğrenme Länge : 37 Perfekt, denn Ihr Seitentitel

Detaylı

Sehr geehrte Mitglieder der Deutsch-Türkischen Industrieund Handelskammer, verehrte Leserinnen und Leser der ODA,

Sehr geehrte Mitglieder der Deutsch-Türkischen Industrieund Handelskammer, verehrte Leserinnen und Leser der ODA, VORWORT ÖNSÖZ Sehr geehrte Mitglieder der Deutsch-Türkischen Industrieund Handelskammer, verehrte Leserinnen und Leser der ODA, Sichtbarkeit schafft Anerkennung, so lautet unser Jahresmotto für 2015. Unter

Detaylı

HAMDİ ŞAHİN EINE NEUE GRABINSCHRIFT AUS SELEUKEIA AD CALYCADNUM. aus: Epigraphica Anatolica 39 (2006) 117 120. Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn

HAMDİ ŞAHİN EINE NEUE GRABINSCHRIFT AUS SELEUKEIA AD CALYCADNUM. aus: Epigraphica Anatolica 39 (2006) 117 120. Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn HAMDİ ŞAHİN EINE NEUE GRABINSCHRIFT AUS SELEUKEIA AD CALYCADNUM aus: Epigraphica Anatolica 39 (2006) 117 120 Dr. Rudolf Habelt GmbH, Bonn EINE NEUE GRABINSCHRIFT AUS SELEUKEIA AD CALYCADNUM * Im Rahmen

Detaylı

Welche Termine sind in diesem Jahr für uns wichtig? Hangi randevular bu yıl bizim için önemli? Ferientermine / Tatil günleri

Welche Termine sind in diesem Jahr für uns wichtig? Hangi randevular bu yıl bizim için önemli? Ferientermine / Tatil günleri Welche Termine sind in diesem Jahr für uns wichtig? Hangi randevular bu yıl bizim için önemli? Ferientermine / Tatil günleri Was genau bedeuten die Schulnoten für unser Kind? In der ersten Zeit hat Ihr

Detaylı

COMPUTER: Mission Berlin. 9 Kasım, sabah saat 11.05. Görevini tamamlamak için 65 dakikan var.

COMPUTER: Mission Berlin. 9 Kasım, sabah saat 11.05. Görevini tamamlamak için 65 dakikan var. Bölüm 14 Gelecek Đçin Geçmişe Anna zaman makinesini bulur ve teröristlerin tarihi bir olayı silmek istediklerini öğrenir. Ama hangi olayı? Oyuncu onu 1961 yılına gönderir. Sadece 60 dakikası vardı. Rahibe

Detaylı

18 RWE: Langfristiges. 02 Besuch des. 22 Türkei setzt. 04 Hohe Erwar tun gen. 32 Gelungenes. 10 Hoher. 14 Türkischer.

18 RWE: Langfristiges. 02 Besuch des. 22 Türkei setzt. 04 Hohe Erwar tun gen. 32 Gelungenes. 10 Hoher. 14 Türkischer. INHALT İÇİNDEKİLER 02 Besuch des hessischen Staatssekretärs in Istanbul und Bursa Hessen Eyaleti nden Müsteşar Steffen Saebisch in İstanbul ve Bursa ziyareti 18 RWE: Langfristiges Engagement in der Türkei

Detaylı

Freizonen in der Türkei

Freizonen in der Türkei Freizonen in der Türkei Freihandelszonen sind spezielle Gebiete, die innerhalb der türkischen Landesgrenzen liegen, aber nicht von türkischen Zöllen betroffen sind. Zweck dieser Zonen ist die Steigerung

Detaylı

Kontakt / Temas. Interkulturelles Netzwerk für Krebstherapie: - Türkisch / Deutsch Kültürler arası kanser tedavi ağı. - Türkçe / Almanca -

Kontakt / Temas. Interkulturelles Netzwerk für Krebstherapie: - Türkisch / Deutsch Kültürler arası kanser tedavi ağı. - Türkçe / Almanca - Parkplätze im Parkhaus O10 vorhanden. Sie erreichen uns mit den Buslinien 281, 20, 25 und 5 (Verbindung zu den Bahnhöfen Dammtor und Hauptbahnhof). Park yerleri park binası O10 da mevcuttur. 281, 20, 25

Detaylı

Deutsch-Türkische Grundschule Alman-Türk Ìlkokulu Die Bilinguale Schule

Deutsch-Türkische Grundschule Alman-Türk Ìlkokulu Die Bilinguale Schule Deutsch-Türkische Grundschule Alman-Türk Ìlkokulu Die Bilinguale Schule Behörde für Bildung und Sport Impressum Herausgeber Behörde für Bildung und Sport Hamburger Straße 31, 22083 Hamburg Referat: Presse-

Detaylı

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Bölüm 22 Harekete Geç

Mission Berlin. Deutsch lernen und unterrichten Arbeitsmaterialien. Bölüm 22 Harekete Geç Bölüm 22 Harekete Geç Anna 1989 yılınin Berlin ine gönderilir. Orada duvar yıkıldığı için büyük sevinç yaşanıyordur. Anna insan kalabalıklarının arasından geçerek kutuyu almak zorundadır. Bunu başarabilecek

Detaylı

Veranstaltungsprogramm

Veranstaltungsprogramm Organisationskommitee Das Organisationskommitee schafft den organisatorischen Rahmen und bietet interessierten Gruppen Gelegenheit sich darzustellen und neue Kontakte zu knüpfen. Mit den Deutsch-Türkischen

Detaylı

Der kleine Hase möchte lesen lernen

Der kleine Hase möchte lesen lernen Der kleine Hase möchte lesen lernen Der kleine Hase kann nicht lesen. Er will es aber lernen. Doch wie lernt man lesen? Er geht zum dicken Bären, der in einem Baum lebt. Der kleine Hase fragt den dicken

Detaylı

Değerli Okuyucular, Liebe Leser,

Değerli Okuyucular, Liebe Leser, VORWORT ÖNSÖZ Liebe Leser, Deutschland war auch im dritten Quartal mit 27,7 Mrd. USD (9,2%) Handelsvolumen der wichtigste Außenhandelspartner der Türkei, gefolgt von Russland mit 24 Mrd. USD (8%) und China

Detaylı